Neuigkeiten von meinem Freiberger Flip
(und Geschichten zum Nachlesen von seinem Freund Aquino)

Dienstag, 5. Juni 2007

Gestern war wieder ein guter Tag



Gestern waren wir abends noch ausreiten und da Flip eher schläfrig wirkte und tagsüber auf der Koppel war, habe ich mich mal auf ihn gesetzt. Er war ganz brav aber er merkte, dass ich nicht sehr entspannt war und lief wie eine Schnecke und war kaum vorwärts zu bewegen. Wir sind dann auch ein paar Mal getrabt und es hat gut geklappt.
Trotzdem bin ich teilweise abgestiegen wenn es mir mulmig wurde (auch wenn er nichts macht, geht mir das halt öfters so) und bin dann gelaufen, und sofort lief er auch wieder normal und zügig.
Ich werde wohl versuchen müssen mich irgendwie abzulenken und zu entspannen und dann habe ich Hoffnung, dass wir doch schöne Ausritte zusammen machen können ohne, dass wir einen Pferdetausch machen müssen.
Dass Aquino bei mir langsam läuft, liegt aber sicher nicht daran, dass ich unentspannt bin… er weiß halt mit wem er es machen kann und ist leider häufig nicht sehr motiviert… außer wenn er in einer Gruppe vorne laufen darf, das gefällt ihm.

Keine Kommentare: