Neuigkeiten von meinem Freiberger Flip
(und Geschichten zum Nachlesen von seinem Freund Aquino)

Mittwoch, 12. September 2007

Gute Besserung, Nick!

Von hier aus GUTE BESSERUNG an Nick, der seit ca. 2,5 Wochen immer wieder Fieber hat und jetzt zur Überwachung in der Klinik ist. Wir hoffen, dass bald klar ist was er hat und er dann gut behandelt werden kann und schnell wieder auf die Hufe kommt !!!!

Keine besonderen Vorkommnisse

Nachdem in letzter Zeit nicht besonderes passiert ist (zum Glück) oder unternommen wurde, habe ich länger nichts mehr in den Blog geschrieben.
Es ist alles beim Alten, die Pferde sind anständig… na ja, Flip ist recht gut drauf weil es kühler wurde und teilweise sehr windig ist und muss daher etwas öfter laufen gelassen werden.
Neulich ist er mit Amica in der Halle gelaufen aber er hat es nicht geschafft sie mit seinem Übermut anzustecken. Sie lief unbeirrt gemütlich Trab und wenn er sie in den Po gezwickt hat, musste er schauen, dass er keinen Huf abbekommt.
Apropos Hufe: Unsere hinteren Eisen klappern schon wieder ziemlich obwohl erst 4, 5 Wochen rum sind seit dem letzten Schmiedtermin. Flip dreht hinten beim Laufen so, dass er damit die Eisen auseinanderdrückt (ja soetwas geht). Da dann die Schenkel innen über den Huf herausstehen, tappt er zu allem Überfluss innen drauf und zieht die Eisen nach unten.
Da ist jetzt Jojos Erfindungsgabe gefragt denn auf Dauer können wir ja nicht einen 4-Wochen-Rhythmus beim Beschlagen ausmachen. Ich wäre dafür die Eisen hinten zuzumachen damit sie nicht auseinandergebogen werden können. Mal sehen was Jojo nächste Woche sagt.
Was gibt’s es sonst zu berichten? Wir haben ab Montag 2,5 Wochen Urlaub! Die meiste Zeit sind wir hier aber Ende nächster Woche fahren wir mit Tine und Detlef nach Avenches zum National FM und im Anschluss zu Flips und Barnis Züchtern. Da wird bestimmt toll, hoffen wir mal, dass das Wetter mitmacht!