Neuigkeiten von meinem Freiberger Flip
(und Geschichten zum Nachlesen von seinem Freund Aquino)

Sonntag, 13. Januar 2008

Jahreswechsel

Kurzer Rückblick, was wir so über den Jahrewechsel mit den Pferdchen gemacht haben:
Da es, wie man an der Atemluft beim Fotografieren sieht, teilweise ziemlich ungemütlich kalt war, konnten wir nicht so viel mit den Pferden ausreiten wie wir gerne gewollt hätten. Wir haben daher die Pferde, damit sie nicht immer nur in der Halle geritten werden, auch oft zusammen in der Halle laufen lassen. Das klappt sogar ganz gut wenn man Flip frei laufen lässt während Aquino geritten wird.


In der Weihnachtswoche waren dann noch die Kinder meiner Schwester mit im Stall und sind etwas geritten (oder besser geführt worden) und haben etwas auf Aquino voltigiert. Kay wollte, nachdem er brav den "Mehlsack" vorgeführt hat, eine elegante Flugrolle vom Aquino runter machen. Leider hat das nicht so gut geklappt und er hat sich die Schulter geprellt und Muskeln gezerrt! ... er wird halt auch nicht jünger!

Nachdem aber die Schulter wieder nahezu o.k. ist, haben wir heute mal wieder einen langen, gemütlichen Schrittausritt gemacht. Das hat den Pferden und uns auch mal wieder gut getan!
Unterwegs ist uns 2 x ein älterer Herr mit Pferd begegnet. Beim ersten Treffen ist der auf uns zugetrabt, nur kurz neben uns Schritt gegangen und dann sofort auf Höhe unserer Pferdepopos wieder weitergetrabt. Auch wenn unsere Pferde damit kein Problem haben, andere Pferde finden sowas nicht so toll d.h. ich fand das schon ein etwas merkwürdiges Verhalten.
Beim zweiten Treffen lief der Mann neben seinem Pferd ohne es zu führen. Er hat es nur ganz kurz neben uns am Zügel zur Seite genommen und ließ es dann wieder frei. Wir haben ihn noch eine Weile beobachten können wie er mit größerem Abstand vor dem Pferd rumspazierte. Irgendwann bog das Pferd in einen Waldweg ein, obwohl der Mann am Waldrand weiterlief und erst nach einem Weilchen merkte es der Mann. Er lief zurück (natürlich alles ganz gemütlich) hat das Pferd wahrscheinlich gerufen (wir konnten es nicht hören denn wir waren dann doch zu weit weg), es tauchte langsam wieder auf und sie marschierten weiter. Das war mal ein merkwürdiges aber irgendwie trotzdem nettes Paar.

1 Kommentar:

moorea hat gesagt…

Ist Kays Schulter schon wieder okay? Falls nicht, von mir noch Gute Besserung!

Euer Pferdespaziergänger ist ja süß! Das kann man auch nicht mit jedem Pferdchen machen, das braucht schon ein gewisses Maß an Vertrauen.

LG