Neuigkeiten von meinem Freiberger Flip
(und Geschichten zum Nachlesen von seinem Freund Aquino)

Sonntag, 1. Juni 2008

Letzter Tag in Gebersheim

Gestern war unser letzter Tag im Stall in Gebersheim.
Wir haben als Abschluss einen knapp 2-stündigen "Abschiedsausritt" gemacht und dabei die schön blühenden Mohnblumen bewundert, die überall geleuchtet haben. (Bilder vor den Pferden mit den Rapsfelder hat es doch nicht mehr gelangt zu machen, denn die sind schon verblüht ... aber der Mohn war noch schöner).
Wir haben zwar vor die Pferde zu verladen um immer wieder in dieses tolle Ausreitgebiet zu fahren aber wer weiß wie oft wir das tatsächlich schaffen und wie schnell sich die Pferde im neuen Stall einleben.
Schon beim Wegreiten haben wir gesehen, dass sich schlechtes Wetter zusammenbraut aber wir wollten unbedingt nochmal ausreiten gehen. Die Pferde haben sich auch gefreut und Flip konnte sich mal wieder nicht verkneifen ein paar Buckler zu machen.
Auf dem Heimweg war unser Entschluss, etwas zügiger zu gehen, wirklich gut denn nur ein paar Minuten nachdem wir zurück im Stall waren, ging ein heftiges Unwetter los, das den Außenbereich den Laufstalls in einen Pool verwandelte , da der heftige Regen weder von der Erde noch von den Regenrinnen aufgefangen werden konnte. Zum Glück hatten wir das Meiste von unserem Schrankinhalt schon vor dem Ausreiten ins Auto geladen. (Übrigens ist es schon erstaunlich wieviel Zubehör für zwei Pferde bei einem Umzug rumgeräumt werden muss! )

Keine Kommentare: