Neuigkeiten von meinem Freiberger Flip
(und Geschichten zum Nachlesen von seinem Freund Aquino)

Samstag, 18. Oktober 2008

2 x K: Kutsche und Kürbisschnitzen

Heute habe ich sozusagen meine erste Fahrstunde auf der Kutsche gehabt! Wir sind eine Stunde mit Flip morgens über die Felder zum Seewald gefahren und Kay hat uns mit Aquino begleitet. Flip hat das (wieder mal) klasse gemacht und reagierte ganz fein auf die Hilfen.
Wir sind Traktoren mit Anhängern, Autos, einem Fußgänger mit Pferd, Joggern, Fahrrädern ... begegnet und sind unter der Autobahn durch und auf dem Rückweg über die Autobahnbrücke gefahren. Er hat alles ganz toll gemacht .... und ich hatte einen guten, geduldigen Fahrlehrer! Danke Mele!!!
Nachmittags haben wir dann (unter Beobachtung von Flip) im Stall zusammen Kürbisse geschnitzt. Auch das hat gut geklappt und war weniger kompliziert als ich gedacht habe ... außerdem hatten wir dabei ziemlich Spaß und haben hinterher lecker Kürbissuppe gegessen!
Die Kürbise sind klasse geworden und man kann sie sicher bald auf der Stallhomepage bewundern, denn mein Foto hat sie einfach nicht scharf aufnehmen wollen. Ich habe mich am FM-Logo und dem Waschbären versucht und muss sagen, ich bin sehr zufrieden für das ertse Mal. Anbei ein paar der Kürbisse.

Kommentare:

moorea hat gesagt…

Oh Mann, ich bin ja total neidisch, weil ich doch auch gerne fahren möchte.......

Ist Flip denn auch beim reiten so cool oder nur an der Kutsche? Mein Nick ist beim reiten nämlich immer mal wieder richtig guckig, das fände ich an der Kutsche nicht so toll.

Aber euer Kürbisse sind ja richtig gut geworden, echt künstlerisch!

Silvia hat gesagt…

Also Flip ist eigentlich auch beim reiten cool und wenn er was "gefährliches" sieht dann bleibt er eher wie angewurzelt stehen als gleich davonzurennen. Sicherheitshalber (weil Meles Arm nicht in Ordnung ist und wir schon länger nicht mehr draußen waren) hatten wir extra Aquino dabei denn dann ist Flip ruhiger und kann sich notfalls hinter Aquino verstecken. Alleine ist er selten draußen und wenn ist er leider auch nervöser.
Die Kürbisse sind klasse geworden. Das hätte ich nicht gadacht wie gut das (mit dem richtigen Werkzeug) klappt. Schade nur, dass sie nicht so lange haltbar sind.