Neuigkeiten von meinem Freiberger Flip
(und Geschichten zum Nachlesen von seinem Freund Aquino)

Donnerstag, 22. Januar 2009

Hasen-Post

Nun ist die Hasenrampe, an der Kay so lange geplant hat, nahezu fertig. Die Hasen sind sozusagen gerade im Testlauf, ob die Rampe tatsächlich funktioniert.
Man kann sagen, sie finden ihre neue Freiheit, die sie dadurch gewonnen haben, echt klasse. Sie hoppeln fleißigst rauf und runter.
Anfangs waren sie eher schüchtern und saßen nur auf ihrem "Balkon" aber seit sie gemerkt haben, dass sie nun alleine (ohne das verhasste Raus- und Reinheben) entscheiden können wo sie hoppeln wollen, sind sie total happy.
Das nächste "Projekt" wird jetzt für den Sommer eine Änderung des Außenstalls, denn auch dort habe ich Probleme an die Hasen ran zu kommen um sie rein- und raus zu setzen. Im Moment haben wir noch keine genaue Vorstellung wie man das ändern kann, aber nach Eins kommt Zwei!

Nachtrag:
Gleich in der ersten Nacht, sind Lucky und Lilly trotz verschlossener Türe auf Wanderschaft gewesen. Um 5 Uhr hat mich Kay geweckt da er Krallen auf dem Parkett gehört hat und siehe da die Hasen hopften munter durch die Wohnung. Wie lange schon wissen wir nicht. Sie müssen die Türe aufgedrückt haben, über die einen Spalt offene Gittertüre hoch geklettert sein, auf den "Balkon" und dann die Rampe runter. Da das nicht in unserem Sinne war, ist die Türe seither, wie im Hochsicherheitstrackt, mit einem Bersteigerverschluss verriegelt. So läuft´s ja nicht!

Keine Kommentare: