Neuigkeiten von meinem Freiberger Flip
(und Geschichten zum Nachlesen von seinem Freund Aquino)

Montag, 6. Juli 2009

Regen und der Fribitreff auf der Alb

Nachdem wir am Freitag ein heftiges Unwetter hatten, bei dem uns zu Hause sogar das Wasser in den Keller kam, gibt es von Freitag und Samstag nur soviel zu berichten, dass wir die meiste Zeit im Keller verbracht haben um zu Trocknen, Wischen, Räumen…

Gestern fand dann das schon länger geplante Fribitreffen auf der Schwäbischen Alb statt und es war ein richtig schöner Tag. Zuerst waren wir im Gestütsmuseum in Offenhausen und haben die Ausstellung von Frau Rücker angesehen. Viele der Bilder kannten wir schon aber es ist immer wieder schön die Bilder anzusehen denn sie malt echt richtig toll. Danach sind wir dann im Gestütsgasthof Mittagessen gewesen und haben uns dort eine Weile unterhalten denn es hat mal wieder recht kräftig geregnet. Auf dem Weg zu der Hengstherde, in der Tanjas 2 Freiberger aufwachsen, haben wir dann noch einen Abstecher ins Gestüt nach Marbach gemacht, wo wir dann auch brav unser obligatorisches Gruppenbild für den Freiberger-Herold gemacht haben.
Wir sind dann in Richtung Grafeneck gefahren um die beiden Junghengste Lacky und Napoli anzuschauen, die dort in der Herde mit Schwarzwäldern und Arabern auf den großen Koppeln leben. Als mal klar war, wie wir den Bach überqueren können, wo die Pferde stehen und ob wir durch die Weide der Kühe müssen, haben wir uns zusammen auf den Weg gemacht und die Pferde im Schatten einiger Bäume gefunden. Obwohl die beiden gerade mal 2 ¼ Jahre alt sind, sieht man schon, dass es kalibrige Pferdchen werden.
Yolli durfte sich dann noch etwas im Bach abkühlen, was ihr total Spaß gemacht hat und wir haben uns noch mit einem Stück Apfelstrudel im Gestütsgasthof gestärkt bevor wir uns auf den Heimweg gemacht haben. Bim Absetzen von Marianne haben wir noch schnell bei Nickli reingeschaut. Ihn hatten wir ja auch lange nicht mehr gesehen und nur immer im Blog gelesen wie es ihm geht. Zum Glück hat er sich von seiner Krankheit gut erholt und scheint wieder fit zu sein.
Natürlich haben wir auch noch abends kurz bei Flip und Aquino vorbeigeschaut. Da es aber bei Stuttgart geregnet hatte, fiel ihr Ausritt am Nachmittag ins Wasser und sie mussten sich in der Halle „vergnügen“, was Aquino wohl mit Lina sehr fleißig gemacht hat.

Keine Kommentare: