Neuigkeiten von meinem Freiberger Flip
(und Geschichten zum Nachlesen von seinem Freund Aquino)

Freitag, 3. Juli 2009

Zeit für ein "Danke"

Da es bei uns zur Zeit unheimlich warm ist, gehen wir mit den Pferden häufig raus oder machen ein etwas ruhigeres Programm in der Halle. Bei diesen Temperaturen weiß man auch die halboffene Halle echt zu schätzen (auch wenn es im Winter manchmal ziemlich zapfig kalt ist). Als Kay mit den anderen ausreiten war, habe ich mit Flip etwas Langzügel geübt und danach in Ruhe Flips Schweif gewaschen und, wie Silja sagen würde, einen gechillten Abend gemacht.
Als wir fertig waren und noch etwas an der Halle rumstanden kam Walter und hat (ohne es zu ahnen) ein „Oha, was kommt jetzt?!“ bei mir ausgelöst.
Ich dachte ich schreibe das hier jetzt auch mal denn wir werden immer wieder gefragt, wie es uns in dem Stall gefällt und was so anders bei uns im Stall ist.
Also weiter im Text: Er fragte mich, ob ich den Pferden das Heu (bei den Fressständern) hingekehrt habe… und da war das „oha, was kommt jetzt!?“ (Karin, mit der wir früher im Stall zusammen waren und, der ich das erzählt habe, hat das richtig ausgedrückt als sie zu meiner Reaktion sagte „und dann bist Du aber schon stramm gestanden und warst auf alles gefasst!?“) Ich bejahte also die Frage und war tatsächlich auf alles gefasst, denn die alten Ställe haben einen ja quasi erzogen…. Und was sagte Walter? „Danke, das habe ich ganz vergessen…“
Diese Reaktion hatte ich (obwohl wir schon über ein Jahr dort sind) nicht erwartet!
Das mag jetzt für manche Leser komisch klingen aber irgendwann ist man doch immer drauf gefasst eins auf die Mütze zu bekommen … Schön, dass es aber auch positive Überraschungen gibt!
Und es gibt auch andere Dinge, die mir da einfallen. Ein Beispiel ist auch das gemeinsame Abäpfeln der Koppel. Was früher Arbeit war, weil man alleine (teilweise mit etwas ungeeignetem Werkzeug) über die Koppel gestapft ist und gehofft hat, dass einem die schwere Schubkarre nicht umkippt, ist hier dadurch, dass alle zusammenhelfen echt nett und macht sogar Spaß. Davon, dass wir dann unser Koppelgeld zurück bekommen, wollen wir ja gar nicht sprechen! (Wie man auf dem Foto sieht werden wir dabei meist von den Pferden überwacht, ob wir das auch ordentlich machen ;-) )
Kurz um, wir sind echt froh, dass wir für unsere Pferde hier einen Platz bekommen haben!

Keine Kommentare: