Neuigkeiten von meinem Freiberger Flip
(und Geschichten zum Nachlesen von seinem Freund Aquino)

Samstag, 21. November 2009

Ausritt 21.10.09

Letzte Woche war unsere Weihnachtsfeier im Stall und es war wieder richtig schön! Wir waren gegen ca. 2 Uhr zu Hause d.h. ich muss eigentlich nicht viel mehr sagen, oder? Für die Weihnachtsfeier habe ich eine Diashow gemacht und wir haben Annikas Video von der Koppeleröffnung gezeigt.
Das war zwar recht aufwendig aber ich bin auf den Geschmack gekommen nicht nur so Fotos zu zeigen, daher hier auch der heutige Ausritt als Diashow:

Ja, ich saß heute nach langer Zeit mal wieder auf Aquino, denn wenn viele Pferde dabei sind, ist Flip manchmal etwas "lustig". Heute war er aber so brav, dass man ihn evtl. doch auch zum Nikolausausritt mitnehmen könnte. Das müssen wir aber nochmals besprechen.

Freitag, 13. November 2009

Untersuchung durch Gesa M.

Am Dienstag war Gesa M. (absolut erstaunlich, dass ich so schnell einen Termin bekommen habe) da und hat Flip angeschaut. Bei der Untersuchung kam heraus, dass er eine Blockade am Kreuzdammbein hatte und die erste Rippe wohl „nicht frei“ war. Außerdem hat es im Halsbereich rechts rum gekracht (da konnte er sich beim Reiten schon schlechter biegen) und am ersten Halswirbel ist was etwas verklemmt, was wir nun mit Karotten-Gymnastik versuchen zu lösen.
Ich bin bei diesen Einrenkgeschichten etwas skeptisch aber sie ist noch dazu eine gute Tierärztin und ich denke da war ich für so etwas bei der Richtigen. Ob es was bringt, wird man sehen. Jetzt reiten wir erst einmal, wie von ihr aufgetragen, 6 Tage vorwärts-abwärts und dann schauen wir mal wie er danach läuft.

Donnerstag, 5. November 2009

Letztes Wochenende

So, der Termin mit Schmied und Tierarzt war nun letzte Woche. Die Pferde wurden geimpft und Aquinos Hufe wurden geröntgt. Da beide Pferde an den hinteren Zähnen Haken haben, die mit der Maschine abgeschliffen werden müssen, brauchen wir nochmals einen Termin (wir konnten die beiden ja nicht sediert beschlagen lassen). Auch Aquinos Hufe müssen nochmals geröntgt werden, da 2 Bilder wohl nicht gut zu erkennen sind d.h. wir haben die wichtigsten Dinge doch noch vor uns.
Was Dr. B. schon mal sagen konnte, war, dass die Hufbeinabsenkung, die Aquino durch eine Rehe vor Jahren bekommen hatte, sich wieder gegeben hat, allerdings die Strahlbeine wohl Veränderungen haben (was bei dem Alter evtl. nicht verwunderlich ist bzw. Sorge hervorrufen muss). Kay schaut aber dann beim nächsten Termin die Aufnahmen mit Dr. B. zusammen an.
Den Vortrag bei der Osteopathin haben wir gestern abgehört, sie macht einen guten Eindruck aber ich versuche trotzdem bei einer Tierärztin, die sich auch gut heilparktisch und osteopathisch auskennt einen Termin zu bekommen. Aus der Vergangenheit, weiß ich aber, dass dies schwierig wird.
Ansonsten haben wir letztes Wochenende das schöne Wetter genutzt, sind wir zu viert mit den Pferden zu unserem alten Stall nach Korntal gelaufen (2 ¼ Stunden Lauferei sind Kay, wie man sieht irgendwann zu viel geworden) und am Sonntag waren wir schön ausreiten. Flip hat ganz klar gezeigt, dass er mal neue Wege gehen möchte und mehr erleben will, was wir dann auch gemacht haben. Da gingen dann seine Ohren vor, die Laune besserte sich und sein Abenteuergeist trieb ihn voran (natürlich immer in dem Wissen, dass er sich notfalls hinter Aquino verstecken kann).
Letztes Wochenende haben wir dann auch wieder im Stall Kürbisse geschnitzt und es war wieder total nett und die Ergebnisse, sind wieder klasse geworden. (Mein Kürbis ist die Hexe mit dem Mond und den Sternen)