Neuigkeiten von meinem Freiberger Flip
(und Geschichten zum Nachlesen von seinem Freund Aquino)

Freitag, 13. November 2009

Untersuchung durch Gesa M.

Am Dienstag war Gesa M. (absolut erstaunlich, dass ich so schnell einen Termin bekommen habe) da und hat Flip angeschaut. Bei der Untersuchung kam heraus, dass er eine Blockade am Kreuzdammbein hatte und die erste Rippe wohl „nicht frei“ war. Außerdem hat es im Halsbereich rechts rum gekracht (da konnte er sich beim Reiten schon schlechter biegen) und am ersten Halswirbel ist was etwas verklemmt, was wir nun mit Karotten-Gymnastik versuchen zu lösen.
Ich bin bei diesen Einrenkgeschichten etwas skeptisch aber sie ist noch dazu eine gute Tierärztin und ich denke da war ich für so etwas bei der Richtigen. Ob es was bringt, wird man sehen. Jetzt reiten wir erst einmal, wie von ihr aufgetragen, 6 Tage vorwärts-abwärts und dann schauen wir mal wie er danach läuft.

Keine Kommentare: