Neuigkeiten von meinem Freiberger Flip
(und Geschichten zum Nachlesen von seinem Freund Aquino)

Sonntag, 14. März 2010

Sorgen

Heute ist Flips neunter Geburtstag! (Zum Geburtstag gabs Mash mit Banane und ein reitfreies WE d.h. er durfte gestern und heute laufen ohne Reiter tragen zu müssen)
Er ist wieder recht munter allerdings haben wir so das eine oder andere „Problemchen“. Zum Beispiel beim Satteln, da er über den Winter ziemlich zugelegt hat und dadurch der Sattel nach vorne rutscht. Auch bin ich nicht so sicher, ob er nochmals angeschaut werden sollte, da er wieder beim Stellen und Biegen Probleme hat… und seine Beule am Beim wächst auch so, dass Dr. B. sie schon recht beachtlich fand. Hier muss ich mal überlegen, ob man es punktiert und mal Cortison ranspritzt aber Dr. B. ist sich da auch nicht sicher.
Aquino ist zur Zeit „außer Gefecht“ denn bei den Röntgenaufnahmen, die kürzlich gemacht wurden, hat man doch Arthrose am Hufgelenk festgestellt. Er hat nun eine Gelenkspritze bekommen und steht in der Eingewöhnungsbox, was ihm gar nicht gefällt aber man muss jetzt eben etwas vorsichtig sein und langsam tun.
Zu allem Überfluss hat sich meine Hasendame Lilly eine Krankheit zugezogen, die durch einen Einzeller ausgelöst wird, der das Gehirn und das Nervensystem angreift. Das bedeutet, dass sie kaum frisst, etwas apathisch ist und was das Schlechteste ist, Gleichgewichtsprobleme hat und schwankt sowie umkippt. Sie bekommt jetzt einige Medizin und 3-5x täglich 10-15 kleine Spitzen Aufbaunahrung ins Maul gespritzt, was sich jeder ausmalen kann, wie gerne sie das mitmacht. Ihr Freund Lucky ist durch das Ganze auch gestreßt und bekommt Durchfall.
Es läuft insgesamt gerade im privaten Bereich auf ganzer Linie „nicht wirklich gut“, daher weiß ich auch nicht wie fleißig ich hier erst mal weiterschreiben kann oder werde.

Keine Kommentare: