Neuigkeiten von meinem Freiberger Flip
(und Geschichten zum Nachlesen von seinem Freund Aquino)

Sonntag, 25. Juli 2010

Fotografieren ist schwierig

Vermutlich wartet jetzt schon der Eine oder Andere darauf hier Bilder oder Videos von unserer Vampir-Quadrille zu sehen aber da wir erst gegen 22:00Uhr geritten sind, war es für meine Kamera und viele andere zu dunkel. Ich werde mal schauen, ob irgendjemand ein paar gute Bilder hinbekommen hat und sie dann nachreichen. Da man Vampire vermutlich aber eh nicht fotografieren oder filmen kann, sind die Chancen nicht so gut. Wer dabei war, wird die Aufführung aber sicher als "einmaliges Erlebnis" in Erinnerung behalten. Hier ein Bild, das ich von Cori bekommen habe (vielen Dank dafür!).

Dass „Foto-Dokumentation“ auch bei Sonnenschein schwierig ist, haben Claudi und ich gestern bei unserem Ausritt gemerkt. Da wir an einem schönen Sonnenblumenfeld vorbeigeritten sind als uns ein älterer Herr entgegen kam, haben wir ihn gefragt, ob er ein Bild von uns machen könnte. Er war schon beim Fotografieren "etwas unsicher" aber wir dachten, dass da nicht viel schief ggehen kann. Hier sind die zwei Bilder, die er gemacht hat und über die wir uns als wir sie später angschaut haben fast kringlig gelacht haben. Klar zu sehen, dass Flip und Sammy dabei waren. Es war ein schöner, sonniger Ausritt (eigentlich wollten wir schon vormittags raus aber wir haben es zum Glück verschoben denn als wir uns dann im Stall getroffen haben, kam sogar die Sonne raus. Davor hatte es nur geschüttet).

1 Kommentar:

moorea hat gesagt…

Am besten gefallen mir die Fotos, die der freundliche Herr (hatte wohl seine Brille vergessen??) von euch gemacht hat........... ;-)))