Neuigkeiten von meinem Freiberger Flip
(und Geschichten zum Nachlesen von seinem Freund Aquino)

Dienstag, 24. August 2010

Daumen drücken!

Am Sonntag hat Kay Aquino zu Nicks Tierarzt in die Klink gefahren da Aquino plötzlich wieder den linken Vorderhuf nicht mehr belasten konnte. Am Sonntag wurde Aquino und dessen Röntgenaufnahmen gleich angeschaut und heute gehen die Untersuchungen weiter. Hoffentlich schafft der Tierarzt die Ursache für die Schmerzen und dann die passende Behandlung zu finden!

Nachtrag am Mi. 25.08.10:
Aquino wird heute gegen 11 Uhr (d.h. in einer Stunde) operiert! Sie hoffen, dass ein Nervenschnitt Hilfe bringt.
Ich drücke ganz fest die Daumen!

Dienstag, 17. August 2010

Treffen am 10.10.2010 u. Kalender

An alle Freibergerfreunde, die hier Blog lesen:
Am 10.10.10 (cooles Datum) findet bei Ursel und Werner in Woringen (bei Memmingen) ein Freibergertreffen statt. Es wäre schön wenn wieder viele Fribifreunde kommen würden. Ich habe jedenfalls vor hinzufahren!

... und dann noch für alle die Info, dass ich wieder Fotos für den neuen Vereinskalender sammle. (Hey Moorea Nick will sicher auch in den 2011er Kalender. Vielleicht ein Bild an der Kutsche? Klasse, dass es beim Fahren so gut klappt! (Auf Nicks Blog sind kleine Videos von der ersten größeren Ausfahrt zum Anschauen))

Meli hat ihre Kutsche komplett gerichtet und sogar neu lackiert. ich bin gespannt wann wir dann auch mal wieder anspannen können um mit Flip um den Block zu fahren :-)

Am Sonntag war ich bei Katrin und Dieter zu Besuch auf ihrem neuen Hof. Sie haben einen alten Hof gekauft, den sie umbauen bzw. ausbauen und dort mit ihren Arabern wohnen. Es war schön aber ich muss zugeben, dass ich doch sehr froh bin, dass Flipi mit Vollpension wohnt und ich auch entspannt wegfahren kann und weiß, dass er gut betreut ist.


Sonntag, 15. August 2010

Flip-Tag

Gestern war Flip-Tag.
Ich war morgens schon kurz vor 8Uhr im Stall habe ihn ausführlich geputzt (1 Stunde mit Schmuseeinheiten dazwischen), frische Fliegenohren und Pad drauf gemacht und dann sind wir mit Cori und Knopfi 2 Stunden Richtung Talhof ausreiten gegangen. Bei der Fahrt in den Stall war es noch so nebelig, dass man nur wenig gesehen hat aber während des Ausritts wurde das Wetter immer schöner und nachher kam die Sonne raus und es war schön warm. Auf dem Ausritt haben wir uns zwischendurch vom Pferd aus, „Vesper“ besorgt (in Form von Äpfeln, Zwetschgen und Mirabellen; hm, lecker) und mussten mit den Pferden etwas klettern, da ein Baum unseren Weg versperrt hat. Den Jungs hat es Spaß gemacht und das Einzige was gefehlt hat, war ein gepflegter Galopp. Den haben wir aber bleiben lassen als Flip beim Angaloppieren seine Freude durch lustige Bocksprünge zeigen musste.
Nachmittags war ich nochmals drüben, habe „Koppeldienst“ gemacht, war mit Flipi grasen (nur ne 1/4 Stunde denn er hat ein „kleines Gewichtsproblem“) und dann haben wir noch mit Carmen rumgealbert. Er hatte also gut Programm.
Heute war dagegen mit Flip nicht viel los. Er war total unlustig und aufgebläht und hat sich sichtlich unwohl gefühlt. Wir haben dann nur wenig gemacht und er hat ein Mash für den grummelnden Bauch bekommen. Heute Nachmittag geht Kay mit ihm Handpferdereiten-Üben mit Aquino d.h. er wird nochmals bewegt, muss aber nichts schaffen. Kay möchte jetzt mit den beiden Üben Aquino als Handpferd mit raus zu nehmen. Es wäre prima wenn es klappt.
Heute hat Aquino als ich kam lange mit Casanova gespielt (s. Foto).