Neuigkeiten von meinem Freiberger Flip
(und Geschichten zum Nachlesen von seinem Freund Aquino)

Sonntag, 30. Januar 2011

KG für mehr Beweglichkeit

Wie uns aufgetragen wurde, mache ich seit Gesa M. da war mit Flip fleißig Karottengymnastik (also sowas wie Krankengymnastik für Pferde) damit alle Bänder und Sehnen (bis zum Einrenktermin in ca. 2 Wo.) trainiert sind. Aquino macht das schon länger und fungiert manchmal als „Vorturner“. Flip, der am Anfang immer den ganzen Körper mitgedreht hat, hat bei Aquino abgeschaut wie man es machen muss um die Karottenstückchen bekommt und macht es mittlerweile auch gut. Wir dehnen linksrum, rechtsrum nach unten (das macht ihm am wenigsten Probleme, denn zum Futtern ist der Kopf ja auch unten) und nach weit oben, was wohl für Pferde schwierig ist.
Heute wurde sogar zu Beginn synchron gedehnt allerdings ärgert unser Vorturner Flip auch gerne mal wenn er meint, dass es keiner sieht.

Karotten gibt es jedenfalls jetzt nur für Übungen. Das macht fit und ich habe die Hoffnung, dass Flip so auch nicht gleich merkt, dass die Ration gekürzt wurde.

Nachtrag: Der Einrenktermin ist am 16.02.11 und ich hoffe es klappt alles gut, er ist schnell wieder wach nach der Sedierung und dann können wir wieder richtig loslegen.

Keine Kommentare: