Neuigkeiten von meinem Freiberger Flip
(und Geschichten zum Nachlesen von seinem Freund Aquino)

Freitag, 25. März 2011

Sonntag, 20. März 2011

Programmänderung wg. Siesta

Nachdem gestern wieder Handpferdereiten mit Kay auf dem Programm stand, wollte ich heute eigentlich vor unserem Ausritt mit Flip noch etwas in der Halle reiten. Als ich um 14 Uhr in den Stall kam, musste ich mein Programm jedoch ändern denn hier war absolute Siesta angesagt. (Auf dem Foto könnte man „Ätsch“ als Untertitel wählen). Das Leckerli, das ich Flip als ich kam im Liegen zusteckte (in der Hoffnung, dass er aufsteht) fraß er im Halbschlaf und döste beim Kauen fast wieder weg, also ließ ich ihn schlafen. Anbei Filmchen mit dem Titel „Sonntag nachmittags gegen 14 -Uhr in Münchingen“:


Toll ist, dass die Pferde so entspannt bleiben wenn man sich zu ihnen setzt oder sich langsam zwischen ihnen bewegt. Sie lassen sich nicht aus der Ruhe bringen und schlafen seelenruhig weiter als wäre man ein Herdenmitglied.

Als dann Flip auch mal aufwachte (das dauerte ca. eine halbe Stunde), sind wir (Kay und ich) mit den Jungs in die Sonne rausgegangen und haben einen Ausflug rüber zu Hennings Stall gemacht. Flip und Aquino schauten sich neugierig auf dem Hof um und durften die ersten Grashalme zupfen während Henning uns seinen Stanley zeigte, der auf dem Platz geritten wurde. Es war ein schöner, gemütlicher Ausflug und pünktlich zum Abendessen und Fortsetzung der Eingliederung des Neuen waren wir wieder zurück.

Sonntag, 13. März 2011

13.03.11 Handpferdereiten

Nachdem es heute Nachmittag nicht mehr regnete, konnten Kay und ich mit Flip und Aquino noch raus gehen. Wir haben die Chance gleich genutzt und etwas Handpferdereiten geübt damit ich evtl. auch mal beide zum Ausreiten mitnehmen kann. (Gestern ist Kay wieder total begeistert gewesen weil es so gut geklappt hat). In der Halle lief es ja kürzlich bei mir nicht so gut (wohl auch weil Aquino kein so begeisterter Hallenläufer ist) aber draußen ging es heute echt gut (auch wenn ich auf dem rechten Foto etwas grimmig schaue).
Wie man auf dem kleinen Film sieht, sind wir sogar getrabt!








Danach habe ich Flip noch kurz in der Halle geritten während Aquino brav in der Halle „geparkt“ war und im Anschluss durften die beiden noch etwas in der Halle rumtrödeln.
Heute würde Libelle übrigens 28 Jahre alt werden und Morgen hat Flip Geburtstag und wird 10!

Dienstag, 8. März 2011

Faschingsdienstag

Da wir wegen Fasching (was ja eigentlich keiner von uns braucht) das Büro heute nachmittags dicht gemacht haben, konnte ich bei schönster Sonne mit Flip, Annika und Knopfi ausreiten gehen.
Als ich kam, sah es aus als hätten die Pferde schon gewartet aber ich konnte nur Flip mitnehmen denn die beiden (also Flip und Aquino) laufen bei mir bei weitem nicht so brav beim Handpferdereiten wie bei Kay. (als wir das kürzlich geübt haben, haben die beiden mich ziemlich vera...lbert und als eine Krähe hinten auf dem Hallendach landetet und dabei komische Geräusche machte, sind die beiden durchgestartet und wir waren schneller wieder vorne in der Halle als gedacht). Den Spaß wollte ich Flip und Aquino heute dann doch nicht gönnen (das sollen sie ruhig mit Kay noch perfektionieren).
Wir waren also ohne Aquino 1,5 Stunden draußen und es war mal wieder richtig schön ohne Kälte und eisigen Wind eine Runde zu drehen (da es das schon so lange nicht mehr gab, waren wir allerdings dafür ziemlich zu warm angezogen, aber besser als zu frieren war es allemal).