Neuigkeiten von meinem Freiberger Flip
(und Geschichten zum Nachlesen von seinem Freund Aquino)

Dienstag, 8. März 2011

Faschingsdienstag

Da wir wegen Fasching (was ja eigentlich keiner von uns braucht) das Büro heute nachmittags dicht gemacht haben, konnte ich bei schönster Sonne mit Flip, Annika und Knopfi ausreiten gehen.
Als ich kam, sah es aus als hätten die Pferde schon gewartet aber ich konnte nur Flip mitnehmen denn die beiden (also Flip und Aquino) laufen bei mir bei weitem nicht so brav beim Handpferdereiten wie bei Kay. (als wir das kürzlich geübt haben, haben die beiden mich ziemlich vera...lbert und als eine Krähe hinten auf dem Hallendach landetet und dabei komische Geräusche machte, sind die beiden durchgestartet und wir waren schneller wieder vorne in der Halle als gedacht). Den Spaß wollte ich Flip und Aquino heute dann doch nicht gönnen (das sollen sie ruhig mit Kay noch perfektionieren).
Wir waren also ohne Aquino 1,5 Stunden draußen und es war mal wieder richtig schön ohne Kälte und eisigen Wind eine Runde zu drehen (da es das schon so lange nicht mehr gab, waren wir allerdings dafür ziemlich zu warm angezogen, aber besser als zu frieren war es allemal).

Keine Kommentare: