Neuigkeiten von meinem Freiberger Flip
(und Geschichten zum Nachlesen von seinem Freund Aquino)

Freitag, 3. Februar 2012

Da sind wir wieder

Nachdem mal wieder Beschwerden eingingen, dass der Blog ja gar nicht weitergeschrieben wird, hier ein kurzes Lebenszeichen.
Natürlich wird Herr Flip nicht vernachlässigt, sondern egal wie das Wetter ist, bewegt (wie haben ja auch Hausaufgaben vom Ostheopathen bekommen, die wir machen müssen um die Rückmuskulatur zu kräftigen). Für mich ist die Kälte zur Zeit aber gar nichts. Die Pferde dagegen finden die Kälte cool und sind ziemlich ausgelassen d.h wir 2-Beiner leiden quasi doppelt. Schön wenn dann die Halle leer ist und man die wildgewordenen Ponies rennen lassen kann!
Vorhin waren wir bei eisigen ca.  -10 Grad ausreiten bzw. haben es versucht aber es war rutschig und der Wind sowas von ekelig …. Brrrrrrr! Nichts wie wieder ins Warme!

Keine Kommentare: