Neuigkeiten von meinem Freiberger Flip
(und Geschichten zum Nachlesen von seinem Freund Aquino)

Samstag, 12. Mai 2012

Hallenfahrt

Heute morgen haben wir die Gelegenheit und sind mit der Kutsche in der Halle gefahren. Wir hatten das zwar schon mal ausprobiert aber dieses Mal hat uns Kay noch Pylonenhindernisse aufgebaut. Flip hatte das voll drauf wenn ich ihm richtig sagte wohin es gehen soll ... nun ja, dazu musste Kay den Parcours aber passend aufbauen und ich wissen wohin ich fahren soll. Es ist nämlich gar nicht so einfach zu sagen wie groß der Wendekreis der Kutsche ist und sich was auszudenken wo man hinfahren könnte. Wir haben das aber trotzdem gut hinbekommen und es gibt sogar 2 kleine Filmchen dazu, von denen ich hoffe, dass man sie erkennen und öffnen kann: http://youtu.be/HBD6OeNCw3A und http://youtu.be/TgqH-ZmfFhI
Danach sind wir dann noch eine Runde über die Felder gefahren, was auch gut geklappt hat. Richtung Heimat zu traben, machen wir aber vielleicht erst wieder wenn ich mich sicherer fühle denn da läuft der Bub doch ziemlich flott.... oder ich muss mich an das ungewohnte Tempo gewöhnen.
(Aquino hat sich nicht lumpen lassen und uns danach die Kutsche durch den Hof und dann an unseren Kutschenparkplatz gezogen. Kay hat ihn geführt und Aquino hat sich völlig unbeeindruckt gezeigt und so getan als hätte er schon mal eine Kutsche gezogen.)
Am Abend sind wir dann noch mit den Jungs und Yolli eine Runde draußen gewesen. Heute hätte ich gesagt, Flip hat seinen Namen eindeutig von dem Grashüpfer, denn er machte einen ordentlichen Satz als er hinter einer Hecke ein Auto gesehen hat, dass da sonst nie steht. Zum Glück hatte ich es vorher gesehen und wußte noch vom Wegreiten, dass er es schon seltsam fand denn sonst hätte ich einen Abflug gemacht wie Biene Maja oder besser gesagt Willi. (Puh, guter Knieschluss ist ohne Sattel schon hilfreich)

Keine Kommentare: