Neuigkeiten von meinem Freiberger Flip
(und Geschichten zum Nachlesen von seinem Freund Aquino)

Sonntag, 17. März 2013

Reitversuch ohne Sattel und Trense

Ha, ich schon wieder ;-))))

Am Freitag war ich nachmittags im Stall und habe Flip mal wieder beim Mittagsschlaf angetroffen. Wie meist um ca. 14:30h stand er an der Wand in der Sonne und hat gedöst. Ich wollte gleich mal ein Bild machen aber so schön Smartphones sind, man sieht bei Sonne leider nicht was man knipst und auch wenn Flip beim zweiten Bild nicht ganz drauf ist, sieht man doch, dass ich das Handy nicht unauffällig genug um die Ecke gehalten habe.



Wir waren dann gemütlich eine Runde draußen und da ich im Anschluss keine Lust hatte in der Halle zu schaffen und Flip nicht rennen wollte, habe ich versucht „ohne alles“ zu reiten. Ich habe ihn zur Aufstiegshilfe buxiert wo er mich schließlich auch aufsteigen ließ und dann versuchte ich ihn nur mit Gewicht zu lenken. Ich dachte, das geht ganz easy aber es ist schwieriger gewesen als gedacht und so kringelten wir hauptsächlich auf einem Fleck rum. Als mir einfiel, dass ich noch ein Stück Karotte in der Tasche habe, hatte ich plötzlich mehr Aufmerksamkeit von ihm … arg viel größere Runden haben wir trotzdem nicht so richtig geschafft, der Hallenausgang zog ihn einfach zu stark an ;-))) 


Keine Kommentare: