Neuigkeiten von meinem Freiberger Flip
(und Geschichten zum Nachlesen von seinem Freund Aquino)

Sonntag, 21. Juli 2013

Kutsche u. Besuch in RT

Heute haben wir gleich mal wieder eine Kutschfahrt gemacht nachdem es kürzlich eine so schöne Ausfahrt war.
Es war unheimlich warm und Flip hat anfangs immer wieder penetrant den kürzesten Weg heim vorgeschlagen d.h ist schon mal einfach abgebogen obwohl ich geradeaus wollte . Das ist mühsam und nervt denn mit der Kutsche haben wir einen so großen Wendekreis und man kann ja auch schlecht rückwärtsrangieren (also ich jedenfalls nicht so gut). Ich musste ihn dann immer „etwas unsanft zurück auf den Weg holen", was ich ungern machen. Wir müssen einfach mehr üben und mal schauen, dass wir auf einer gemähten Wiese fahren dürfen um mehr Routine zu bekommen. Wir sind wegen der Hitze (und weil es mir heute mit ihm nicht so wohl war) gemütlichen unterwegs gewesen, was aber auch schön war.

Nachmittags war ich dann mit Kay noch bei Freiberger-Freunden aus dem Verein und habe deren Herde angeschaut. Sie haben 2 Fribistuten, eine Quater-Stute und 2 Shettys wobei der kleine Merlin, den ich am liebsten mitgenommen hätte, evtl. sogar ein Minishetty sein könnte. Er war einfach zu süß!
Baily hat uns dann noch, wie man auf dem Foto sieht, ihre Kutsche gezeigt. Ein Trainingswagen für Endmassponies (sie ist ja auch erst 1,53m d.h. 3jährig und macht nächstes Wochenende den Fedtest). Die Kutsche würde mir auch gut gefallen und ich denke eigentlich dürfte sie für Flip nicht zu klein sein. Kay hat aber Bedenken gehabt. Na ja, irgendwann wird mir schon mal eine passende, schöne und gebrauchte Kutsche über den Weg laufen/fahren, die den Sulky ablöst. Eilig ist es ja nicht. 

Keine Kommentare: