Neuigkeiten von meinem Freiberger Flip
(und Geschichten zum Nachlesen von seinem Freund Aquino)

Montag, 4. November 2013

Besuch bei Katrin und Dieter

Gestern war ich mal wieder zu Besuch bei Katrin,  Dieter und deren Rasselbande (3 Pferde (1,5 J., 5 J. und 6 J.) , 2 Hunde, Vögel und Freundin Jule ;-) ). Wir haben gemütlich Kuchen gegessen, geplaudert und sind im Anschluss, als die Sonne rauskam, mit den Pferden und Hunden spazieren gegangen. Katrins kleinen Araber-Nachwuchs hatte ich im Mai das letzte Mal gesehen. Er ist ganz schön gewachsen und für sein Alter recht brav mitgelaufen obwohl es stürmte und der Boden teilweise echt glibbrig war…. was nicht bedeutet, dass Jule nicht zu tun hatte wenn er Lust bekam mit den Hunden mitzutollen.


Die 3 unteren Bilder habe ich nachträglich gemailt bekommen, da sie mir so gut gefallen haben. Bei uns im Stall, so waren Anni und ich uns einig, würde dieses Beschäftigungsspiel vermutlich in der Herde zu Kloppe führen. Ich werde daher vielleicht mal probieren was Flip und Aquino dazu sagen wenn wir in der Halle von der Tribüne runter die Karotten an einen Stab hängen. Bericht folgt dann.
Das Buch „Lernspiele für Pferde“, das ich bei Krämer gesehen habe, muss ich mir jedenfalls nicht kaufen, denn Flip kann schon Ballspielen, wippt, steht auf das Podest, hat kein Problem mit aufspringenden Regenschirmen und auch die anderen Spielvorschläge aus dem Buch würden ihn wohl eher langweilen. Das Karottenspiel von den Fotos könnte ihm aber gefallen.
Wie Apfel-aus-Wassereimer-angeln ausgeht, kann ich mir schon denken. Wenn er merkt, dass er den schwimmenden Apfel nicht zu fassen bekommt, wird sicher mit dem Huf nachgeholfen. ..aber lassen wir uns mal überraschen. 

Keine Kommentare: