Neuigkeiten von meinem Freiberger Flip
(und Geschichten zum Nachlesen von seinem Freund Aquino)

Sonntag, 20. Juli 2014

Ausritt mit Anja

Nachdem ich gestern noch relativ lang im Stall beim Stockbrot essen war, fiel es mir heute früh etwas schwer aus dem Bett zu kommen. Ich war aber auf kurz nach 8 Uhr mit Anja zum Ausreiten verabredet, da es ja wieder richtig heiß werden sollte und nachmittags der Fribitreff war.  
Als wir im Stall ankamen, durften die Pferde gerade auf die Koppel aber weil Flip gestern 3 Stunden mit Kay unterwegs war (sie haben wohl keine Fotos für die Blogleser gemacht), wollte ich ihn heute auf jeden Fall auch bewegen also gingen wir, Koppel hin oder her, trotzdem eine Runde raus. Die Stoppelfelder und Blumenstreifen um die Äcker haben wir als kleinen Fotostopp genutzt aber so schön die Blumen sind, dort wimmelt es von Insekten (dafür sind sie ja auch da) und die Pferde wollen dort nicht unbedingt stillstehen.  Tja, und mit zappelnden Pferden lassen sich keine guten Fotos machen. Entweder das Pferd des Fotografen wackelt, oder das Modell-Pferd, oder der Reiter guckt mal wieder nicht, lächelt nicht, sitzt nicht grade, der Helm sieht blöd aus… aber vielleicht darf man auch einfach nicht so selbstkritisch sein was die Fotos angeht!? Das üben wir jedenfalls noch.
Nach dem kleinen Plausch am Nachmittag haben wir dann Flip und Aquino, die im Stall Langeweile zu bekommen schienen noch in die Halle gelassen aber dort verflog der Bewegungsdrang ganz schnell. Wir wollten auch dort eigentlich versuchen ein paar Fotos der Pferde in Bewegung zu machen aber wie man sieht, boykottierten die beiden dies charmant.

So, und nun tschüss und bis nach meinem Urlaub! 


Keine Kommentare: