Neuigkeiten von meinem Freiberger Flip
(und Geschichten zum Nachlesen von seinem Freund Aquino)

Freitag, 12. September 2014

Neuigkeiten? Nö, eher nicht!

Liebe Blogleser,
von Flip gibt es gerade eigentlich eher wenig zu berichten, da es hier weiterhin ständig regnet. Heute war der Bursche als ich kam so nass, dass ich ihn nicht reiten konnte und daher mal longierte. Das macht uns beiden keinen Spaß. Er läuft zwar links rum ganz brav aber rechts zieht er meist wie ein Ochse. Wenn wir dann in seinem „Zug-Modus“ sind, habe ich zu auch wenig dagegen zu setzen (bin ja nicht so stark wie Pippi Langstrumpf), meine Laune wird schlechter, seine dann auch und meine Chancen ihn gescheit zu bewegen geringer. Nun ja was soll ich sagen?

Da es regnet und damit auch die Koppel ausfällt sind, die Pferde eh nicht so gut drauf und heute wurde mir berichtet, dass es im Stall wohl ziemlich rund ging und, dass Aquino schon durch Sammy und Luke bewegt wurde. Das ist mir heute allerdings entgegen gekommen, denn sonst hätte ich mit ihm auch noch etwas unternehmen müssen. Ich habe den wuscheligen Burschen nämlich jetzt eine Woche lang, weil es offensichtlich schwierig ist, die Urlaube abzustimmen und alle seine „zweibeinigen Fitnesstrainer“ weg sind.


Ob wir am Sonntag tatsächlich zu Margit R. zum Ausreiten fahren, steht auch schon wieder (so wie bei der Planung vor 2 Wochen als wir zu Margit M. fahren wollten) in den Sternen. Bei Regen bringt es das nicht, da fahren wir die Pferde nicht durch die Gegend um dann in der Matsche im Regen rumzureiten. Am Sonntag soll es aber ja besseres Wetter geben also sind wir mal optimistisch ;-)

Keine Kommentare: