Neuigkeiten von meinem Freiberger Flip
(und Geschichten zum Nachlesen von seinem Freund Aquino)

Sonntag, 30. November 2014

es wird Winter

Zur Zeit sind wir bei mir zu Hause vom Internet abgekoppelt. Erst hieß es ist ein Problem im Ort und nun scheint es doch nur bei uns im Haus zu sein. Unser Router hat sich offensichtlich verabschiedet. Jetzt merke ich erst wie oft ich mal schnell was im Internet nachschaue … Damit ihr aber nicht ganz auf Flip verzichten müsst, lade ich die Bilder und den Text eben heute von Sabines Rechner hoch.
Eigentlich gibt es aber auch nicht soo viel zu berichten aber ein paar Fotos habe ich z.B. von Sandra bekommen, die ich Euch zeigen kann.  
Letztes Wochenende hatten wir schönes, sonniges Wetter und wir konnten einen Sonnen-Spaziergang mit Flip und Neeshi machen. Das war schön! ☺ … und mit so netter Begleitung macht es gleich noch mehr Spaß! ;-)
Diese Woche ist es nun aber schon um einiges ungemütlicher von den Temperaturen und die Pferde schieben ordentlich Winterfell. Am Donnerstag als ich Flip und Neeshi laufen ließ, war auch die Winter-Übermut bei beiden gut zu beobachten und sie hüpften, bockten und gaben ordentlich Gas. (Auch Aquino und Luke wird’s beim Spielen nicht kalt, sie toben ordentlich rum – und Flip beobachtet es ganz entspannt)
Freitag durften Flip und Neeshi nachdem sie sich mit Armin warmgelaufen haben (schön im Gänsemarsch)  nochmals laufen aber da war der Übermut bei Flip schon verflogen. Danach ging es auf Armins ersten Schrittausritt mit Neeshi und im Anschluss hat ihn Flip dann noch etwas in der Halle rumgetragen um ihn an die Trabbewegung zu gewöhnen. 
Wie man auf dem Foto von unserem Ausritt sieht, hatte da das Wetter da schon angezogen, so dass ich froh war, dass mir Jenny eine Mütze geliehen hat. Heute bei 2Grad mussten Anja und ich uns für unseren Ausritt dann in einige Kleiderschichten hüllen um nicht total durchzufrieren. Brrrr, das mag ich nicht aber die lieben Pferde müssen eben auch im Winter bewegt werden!
Hier noch ein Foto, wie Flip sich mit unserem gestern eingetroffenen Neuzugang bekannt gemacht hat. Die Jungs schienen sich zu verstehen und ohne Gequietsche wurde freundlich geschnuppert und vorsichtig gezwickt.

Keine Kommentare: