Neuigkeiten von meinem Freiberger Flip
(und Geschichten zum Nachlesen von seinem Freund Aquino)

Samstag, 15. November 2014

Herbstausritte

Gestern waren Sandra und ich mit den Pferden Richtung Golfplatz unterwegs und haben mal bei den Schweinis, die früher bei uns gegenüber vom Stall aufgewachsen sind vorbeigeschaut. Sie wohnen jetzt am anderen Ende von Münchingen (und sind wie man sieht  nicht alle, wie von vielen befürchtet, gegessen worden). Sie freuten sich über unseren Besuch und kamen gleich angaloppiert. Wie sie so niedlich grunzend rungehüpft sind, wollte ich eigentlich filmen (war auch der Meinung, dass ich es gemacht habe) aber es hat leider nicht geklappt. Wird nachgeholt.
Heute waren wir schon morgens unterwegs Richtung Wald, denn auf den Wiesenwegen ist es gestern sehr rutschig und matschig gewesen. Da gingen nur kurze Stücke und mehr als Schritt war nicht möglich. Dafür hatten die Pferde was für den Kopf, denn dort waren wir schon lange nicht mehr unterwegs und in den Gärten war viel zu gucken. Die „geistige Flexibilität“ haben wir auch neulich abends mit den beiden geübt als wir beim Laufen lassen einen kleinen Sprung aufgebaut haben und später dann noch Pylonen dazu gestellt haben zwischen denen sie sich einen Weg suchen sollten. Selbst Flip der ja sonst eher alles umkickt, buxierte sich im Schritt und Trab ganz geschickt durch die immer wieder anders und enger stehenden Hütchen und hatte Spaß daran.
Heute haben wir im Wald nicht nur was für die Bewegung getan sondern auch da nutzen wir die Gelegenheiten, die sich bieten einen Ausritt abwechslungsreicher zu machen. Flip darf dann über Baumstämme und große Äste klettern aber durch Pfützen will partout nicht. Neulich hat er schon eine ganze Weile davor rumgezickt und ich musste ihn nach langem hin-und her seitlich vorbei gehen lassen. Da er aber nicht immer gewinnen kann/soll/darf, sind wir heute, nachdem ich ihn vorwärts wieder nicht überreden konnte, rückwärts durch. Das fand er auch doof aber dieses Mal habe ich gewonnen… und er hat ein kleines Leckerli bekommen.

… unterwegs bekommt man ja auch gern mal Hunger…. da muss ich was dagegen tun … und Sandra hat es heute für euch festgehalten ;-)  

Kommentare:

Sandra Wagner hat gesagt…

Schön wars... LG Sandra

Sandra Wagner hat gesagt…

Und meine Bilder sind gar nicht so verwackelt....:-)