Neuigkeiten von meinem Freiberger Flip
(und Geschichten zum Nachlesen von seinem Freund Aquino)

Sonntag, 28. Dezember 2014

Jetzt ists ganz schön winterlich

Wie recht die Pferde mit Ihrer Schneeankündigung hatten, hat sich gestern gezeigt. Plötzlich hat sich alles in eine Winterlandschaft verwandelt. Da mir gestern nicht gut war, bin ich aber gar nicht groß draußen gewesen (nur schnell einkaufen) und Sandra hat Flip rausgeholt und etwas umgeführt. Er fand das wohl ziemlich öde und überflüssig aber mir ist es wohler wenn jemand ein Blick auf ihn hat und er wenigstens etwas rauskommt.
Heute bin ich eigentlich mit dem guten Vorsatz zu reiten in den Stall gefahren. Vom gestrigen Rumliegen tut mein Rücken weh und der Plan war, dass ihn Flip wieder zurechtschuckelt. Der Plan wurde aber verworfen, denn es war so kalt und ungemütlich im Stall (in die Halle hatte es wieder mal reingeschneit und der Wind wehte den Schnee durch die Gegend) und Anja war mit Gayana gerade beim Warmlaufen. Wir haben uns daher angeschlossen und er durfte nach langer Zeit mal wieder mit Gayana in der Halle laufen. Das hat ihm sicher mehr Spaß gemacht als der eigentlich geplante Hallensport.
Danach wühlte er begeistert im Schnee rum, suchte nach Tiefkühlgras und genoss es die Nase in den Schnee zu stecken - er ist halt ein Schneepferdchen.
Im Anschluss wurde der Bub noch schön geputzt und wir haben noch etwas Karottengymnasik für seinen Rücken gemacht. Meine Rückengymnastik kann ich ja immer noch im Warmen machen ;-)

Keine Kommentare: