Neuigkeiten von meinem Freiberger Flip
(und Geschichten zum Nachlesen von seinem Freund Aquino)

Dienstag, 6. Januar 2015

Winterspaziergang

Heute hatte ich eigentlich vor mit Anja ausreiten zu gehen da mal endlich wieder die Sonne schien. Im Halbschlaf heute früh hatte ich aber dummer Weise die Uhrzeit in der SMS falsch gelesen und so kam ich gerade im Stall an als Anja gerade schon zum Spaziergang losgelaufen war.
Zum Glück war aber auch Ilona gerade da und so haben wir einen schönen Spaziergang mit Flip und Aquino gemacht. 
Die Wege waren noch gefroren und überall war noch Reif aber in der Sonne wurde es uns beim Laufen doch warm. Da wir Aquino dabei hatten, konnten wir auch die Baustelle, die bei uns in der Nähe ist, anschauen gehen und dort in den Eispfützen rumtrampeln. (Mit Aquino als Sicherheit regt Flip nämlich kaum was auf – wobei er alleine nicht mehr so mutig ist, weil er nur selten alleine mit mir draußen unterwegs ist).
Neulich wollte ich nämlich schon bei Schnee mit Flip alleine eine kleine Runde drehen, die uns an der Baustelle vorbeigeführt hätte, aber da musste er sich schon kurz vor der Scheune aufregen weil er in der Ferne einen hellgrünen Drachen in der Luft entdeckt hat (im Sommer juckt das eher nicht). Wegen dieses Drachens musste er dann wiederrum wie ein Drachen schnauben und um mich rumhüpfen und so sind wir dann gar nicht erst in diese Richtung weitergelaufen. Insgesamt muss man sagen, dass seine Nerven (und auch die der anderen Pferde) zur Zeit nicht so gut sind. In der Halle werden dann schon in der hinteren Ecke Gespenster entdeckt…. Das nervt etwas aber wir haben die Hoffnung, dass sich das mit der Gewöhnung an den Winter wieder legt…. und der nächste Sommer kommt ja irgendwann auch wieder :-)    

Info an Kay: Nachdem wir Aquino seit vorgestern Schmerzmittel geben um die nasskalten Arthroseschmerzen abzustellen, läuft Aquino auch wieder besser und stapfte heute zwar vorsichtig weil es uneben und teils etwas rutschig war, langsamer aber zufrieden mit. 

Ach und hier noch ein Bild mit dem neuen Ersatzpapa der Pferde. Damit sie nicht nur Frauen um sich rum haben, schaut Armin auch nach unseren 3 Pferden. Er ist begeistert wie gut Aquino eine Luke machen kann und Aquino ist begeistert wenn in die Luke Karottenstücke wandern. Eine tolle Kombination ;-) Da wir alle Aquino sehr vermissen werden, verwöhnen wir ihn natürlich entsprechend und du wirst einen ziemlich verzogenen Burschen zurück bekommen ;-)) Nee, nee, so schlimm wird´s schon nicht!

Keine Kommentare: