Neuigkeiten von meinem Freiberger Flip
(und Geschichten zum Nachlesen von seinem Freund Aquino)

Sonntag, 15. März 2015

Armins erster Trab draußen!

Hier ist das einzige Foto, das es von Flips Geburtstagsfeier zu sehen gibt, da mein Handy gestern keine Fotos mehr gemacht hat (Kay hat es aber zum Glück wieder reparieren können).
Das Bild hat Armin gemacht und es heißt „Flips Geburtstagsparty in Psychedelisch“ (was auch erklärt warum wir so komisch aussehen.
Heute waren wir wieder zum Ausreiten verabredet und da Sandra und Armin zeitiger als wir im Stall waren, haben sie Flip und Neeshi mal in die Halle gelassen um zu sehen, ob sie sich noch etwas austoben wollen. Da sie total schläfrig wirkten, passte es gut, denn Armin wollte heute mit uns ausreiten. 
Wir haben also die haarigen Vierbeiner geputzt (vor allem Aquino haart unglaublich und wenn das Pferd dann einigermaßen sauber ist, sieht man selber aus wie Sau) und sind mit Flip, Neeshi und Aquino losgezogen. 
Es lief gut und die Pferde waren heute auch wieder entspannter, daher haben wir den ersten Ausreit-Trab mit Armin gewagt. So wie mit Sandra damals haben wir die kleine Rennmaus hinter die Fribipopos plaziert damit wir das Tempo regulieren können und es hat so gut geklappt, dass wir mit Sandras Erlaubnis einen weiteren Schlenker reiten durften während sie mit Caro den Weg abgekürzt hat. Natürlich mit einem „Und pass mir auf meinen Armin auf! Und Armin, fass die Zügel nach!“ ;-) Beim letzten Trab ist er sogar vorne geritten, da Flip plötzlich anhalten musste um sich zu erleichtern. (Andere Pferde machen das ja im Trab aber Flip sieht das nicht ein)   
Heimzus ging dann zwischenzeitlich das Flip-Apfel-Navi an und wir parkten plötzlich mal wieder unter einem Apfelbaum zwischen den Ästen. Erwartungsfroh hoffte Flip auf einen Apfel aber dazu ist es nun doch noch nicht die passende Jahreszeit. Scheint so als hätte er auch gerade, so wie ich ein Problem mit technischen Geräten (bei mir daheim spinnt grade auch die Wintergartensteuerung, das Handy, die Küchenmaschine…) Ist das absteckend?

Es war ein netter Ausritt und wir sind froh, dass wir Armin heil wieder heim gebracht haben, Aquino gut zu Fuß war und auch die 3 Fußgänger nicht schlapp gemacht haben.






Keine Kommentare: