Neuigkeiten von meinem Freiberger Flip
(und Geschichten zum Nachlesen von seinem Freund Aquino)

Samstag, 25. April 2015

Angrasen

In der Hoffnung, dass bald die Koppelsaison eröffnet wird, grasen wir nun schon seit einer ganzen Weile brav die Pferde an. Da der Regen in letzter Zeit aber ausblieb, wächst das Gras nicht gut und der Koppel-Saisonstart wird immer wieder verschoben. Wir grasen mittlerweile ca. 50 Minuten und ich finde diese Aktion ziemlich öde. Abends nach dem Reiten wird es noch dazu empfindlich kalt wenn man so rumsteh. Heute soll es aber anfangen zu regnen, was ja sonst eher nicht so erfreulich ist aber in diesem Fall, hat es auch Vorteile.
Da Aquino gut angegrast sein muss wenn er Montag umzieht und von da an Tag und Nacht auf der Koppel steht, muss mindestens er die Zeit bekommen sich an das Gras zu gewöhnen ... und dann kann Flip auch mit. Ob man für ein oder zwei Pferde rumsteht, ist grad egal, außer sie ziehen natürlich in unterschiedliche Richtungen.

Flip kann es gar nicht erwarten auf die Koppel zu kommen und grast sich, wie ich neulich beobachten konnte, offensichtlich zusätzlich noch selber an ;-))

Keine Kommentare: