Neuigkeiten von meinem Freiberger Flip
(und Geschichten zum Nachlesen von seinem Freund Aquino)

Freitag, 3. April 2015

Hufschmied und Knuddelstunde für die Jungs

So, nun kommt mal noch ein kleiner Bericht der letzten Zeit. 
Letzte Woche hatten wir das letzte Mal bei Jojo Hufschmiedtermin. Da Kays Reitbeteiligung doch keine Zeit hatte, war ich froh, dass Jenny frei genommen hat um zu helfen. Mir ging es am Freitag noch nicht so gut, daher war ich froh, dass sie die Pferde aufgehalten hat. War mal eine neue Erfahrung für sie, denn bisher kam sie noch nie in das Vergnügen.  
Während der Pausen, in denen Eisen gerichtet wurden, hat Aquino ganz fix gelernt wie man auf Kommando Handschuhe auszieht. Hier das Video dazu:
So viel zum letzten Satz des letzten Posts, dass wir noch etwas Zeit haben ihn zu verziehen J  
Aquino war so brav wie schon lange nicht mehr (er war auch durch die 4 Löffel Beruhigungsmittel wie high) und Flip legte wieder wie immer ein Mittagsschläfchen während der Pediküre ein (dabei sah er nicht weniger zugedröhnt aus als Aquino).
Ich hoffe, bei unserem neuen Schmied läuft das auch so entspannt ab! Schade, dass Jojo nicht mehr kommen kann aber er sagte, im Notfall dürfte ich immer anrufen und er sei sich sicher, dass sein alter Kollege zu uns passt.

Auf Grund des eisigen Winds bzw. auch Sturms und dem Regen mussten wir in den letzten Tagen viel in die Halle. Flip wurde aber nicht nur geritten sondern durfte auch, sobald es sich ergab, mit Neeshi rennen. Die beiden sind mittlerweile ein Herz und eine Seele und er wiehert ihr entgegen wenn sie in die Halle kommt und beim Fressen stehen sie nun auch meist neben einander.

Heute schien entgegen der Wettervorhersage die Sonne. Das war schön! Zum Glück kam ich genau passend in den Stall um, nach einem flotten Putzen den Fellsattel drauf zu legen und mit Rachidia, Sue und Babalou eine Schrittrunde draußen zu drehen. 
Als wir zurück kamen, war Jenny gerade im Stall um Aquino zu seinem 24. Geburtstag zu gratulieren. 
Da sich beide (Jungs) noch nicht so viel bewegt hatten, haben wir Flip und Aquino noch etwas in der Halle rumtraben lassen bevor wir mit ihnen erst in der Halle und dann noch im Stall rumgeblödelt haben. Ich glaube die beiden genießen es richtig wenn man einfach nur so Zeit mit ihnen verbringt, nichts von ihnen will, zu ihnen in die Sonne sitzt oder an ihnen rumknuddelt.
Aquino genoss es heute besonders, dass wir ihm die Füße kraulten, denn die OP-Narben scheinen gerade wieder zu jucken und er stampft deshalb oft. Er hob die Hufe schon fast entgegen und beim Kraulen, bekam er einen ganz verklärten Blick.
Da mein Handy aber mal wieder nicht mehr richtig fotografiert und sich aufhängt wenn man Bilder gucken möchte, kann ich euch die vielen Bilder, die ich heute gemacht habe, gar nicht zeigen.  Zum Glück hat Jenny auch geknipst, denn es sind ein paar nette Schnappschüsse entstanden.
 

Keine Kommentare: