Neuigkeiten von meinem Freiberger Flip
(und Geschichten zum Nachlesen von seinem Freund Aquino)

Samstag, 25. April 2015

Spaziergang im Nieselregen


Heute Morgen war ich mit Jenny schon zeitig im Stall und wir haben einen „Abschiedsspaziergang“ mit den Jungs gemacht.
Leider mussten wir bei Nieselregen laufen aber wir haben uns trotz diesen Widrigkeiten nicht davon abhalten lassen eine Runde zu drehen und noch ein paar Erinnerungsfotos zu machen. Die Pferde hätten unterwegs (wie man auf den Bildern, die ich heute mal nicht aussortiert habe) sieht, gerne immer wieder einen Happen Gras genascht aber dann wären wir so gar nicht vom Fleck gekommen. Vielleicht gehen wir aber nachher nochmals in den Stall um sie noch etwas grasen zu lassen, denn im Moment scheint es nur zu winden aber nicht zu regnen.

Als wir vom Spaziergang zurück kamen, hatte Armin schon den Hänger für den Ausflug, den Sandra und Neeshi über das Wochenende unternehmen (Kurs für Freiheitsdressur) auf dem Hof geparkt und die Rampe lud zum Einsteigen ein. Ich habe die Gelegenheit genutzt Flip mal wieder auf den Hänger zu stellen und ihn innen eine Karotte fressen zu lassen.
Als Aquino das sah, war er auch ganz interessiert und ich habe ihn, nachdem Flip wieder ausgestiegen war, näher an und dann auf die Rampe geführt. Er ließ sich ganz locker mit Karotte in den Hänger führen (man muss wissen, dass Aquino eigentlich nicht gerne verladen wird) und als Jenny noch mit einem Grasbüschel gewunken hat, stand er ganz entspannt drin. Das lief echt super und hätte er Anzeichen gegeben, dass er nicht einsteigen will, hätten wir es auch nicht versucht. Da es aber so gut lief, habe ich jetzt ein viel besseres Gefühl für das Einladen auf den LKW am Montag.

Keine Kommentare: