Neuigkeiten von meinem Freiberger Flip
(und Geschichten zum Nachlesen von seinem Freund Aquino)

Mittwoch, 29. April 2015

Und Flip?

Für alle, die sich fragen wie Flip wohl die Trennung von Aquino verkraftet, hier noch ein Bild von ihm, wie wir ihm zu einem gesteigerten Wohlfühl-Faktor verhelfen. (Schön wäre, wenn das bei alle unseren Lieben so einfach gehen würde ;-) ).
Ich hatte am Montag frei damit ich auf jeden Fall bei Aquinos Umzug dabei sein kann und war dann mittags mit Jako und Monti noch ausreiten. Flip hatte auf nichts Lust und war irgendwie abwesend. Nicht mal als wir antrabten und dann Monti schon ein ganzes Stück vor uns war, wollte er mitlaufen. Er stapfte zwar brav mit durch den Wald aber er war irgendwie „nicht so ganz dabei“. Wir haben beiden Pferden schon vor Aquinos Abreise Globulies gegen Trennungsschmerz gegeben aber ob das tatsächlich wirkt?
Sein Desinteresse an allem legte sich dann aber zum Glück als wir nach dem Ausritt noch grasen gingen und ich finde, von Tag zu Tag scheint er wieder seine normale Form zu finden. Ich bin sicher, dass er darunter leidet, dass sein langjähriger Kumpel, der wie ein Bruder war, jetzt fehlt. Immerhin waren sie seit 9 Jahren immer zusammen und auch wenn es manchmal zwischen ihnen etwas ruppig zuging, hatten sie eine sehr enge Bindung.
Wir verwöhnen Flip daher nun etwas mehr und erzählen ihm immer die Neuigkeiten, die wir aus dem hohen Norden bekommen.

Keine Kommentare: