Neuigkeiten von meinem Freiberger Flip
(und Geschichten zum Nachlesen von seinem Freund Aquino)

Donnerstag, 7. Mai 2015

Unverhoffter erster Koppeltag

Juhu, das Angrasen hat ein Ende! :-)

Als ich heute nach dem Büro zum Stall fuhr, habe ich schon aus der Ferne gesehen, dass bei uns auf der Koppel eine große Gruppe Pferde steht. Ganz spontan haben Anni uns Walter beschlossen heute die Koppelsaison zu eröffnen. Die Pferde hat das sicher sehr gefreut, denn sie warten auf diesen Moment schon ziemlich lange .. und wir 2-Beiner freuen uns auch, denn damit ist das lange und langweilige Grasen-gehen beendet. Irgendwie haben wir aber alle nicht damit gerechnet, dass es heute tatsächlich losgeht und so waren heute fast alle Pferde mit fremden Koppelhalftern draußen.
Auch Flips Halfter war bis gerade noch frisch gewaschen im Keller.
Mit dem fremden, blauen Halfter habe ich ihn auf dem Bild, das mir Sonja geschickt hat, wie er den Koppelgang runterkommt, gar nicht gleich erkannt. Peinlich!
Was natürlich vom Timing nicht so gut war, war die Tatsche, dass doch heute wieder „Sporttag“  war und wir Reitstunde hatten. Er musste daher früher als die anderen von der Koppel und das fand er echt fies. Ich habe ihm zwar einen großen Büschel Gras zum Putzplatz mitgenommen aber die Reitstunde war übel zäh weil er vollgefuttert und unwillig war. Na ja, morgen werde ich schauen, dass er vor der Koppel bewegt wird und er nicht so böse benachteiligt wird.

Sonja, vielen Dank für die Bilder und Videos!!!
 (Kein Wunder wollte er in der Reitstunde nicht mehr laufen, jetzt sehe ich auf den Videos ja auch, dass er sich schon gut bewegt hat)  

Keine Kommentare: