Neuigkeiten von meinem Freiberger Flip
(und Geschichten zum Nachlesen von seinem Freund Aquino)

Sonntag, 23. August 2015

Hier wieder ein Lebenszeichen

Selfie mit Jenny
Liebe Blogleser, nachdem ihr nun lange nichts zu lesen bekommen habt, hier die Erklärung: es gibt nicht viel zu berichten.
Wir gehen ja seit dem 27.06. nur Schritt und seit dem Wochenende fangen wir nun langsam wieder an zu traben. Für die lange Ruhezeit ist Flip eigentlich recht brav und da er unbegrenzt Schritt gehen darf, können wir auch größere Runden mit ihm drehen. Teilweise ist es hier aber ja so heiß gewesen, das auch das kaum möglich war. Zum Ausritt neulich mit Raffi, Neeshi und Monti habe ich ihm ein paar Zöpfe gemacht (ich weiß, nicht so hübsch) damit er unter der Mähne keinen Hitzestau bekommt, aber wie man am Schaum vom Bauch sieht, schwitzt Flip (sicher auch wegen des nun noch größeren Körpergewichts) ziemlich. Margit sagte mir, das ihr Pferd zum Abnehmen täglich eine Hand voll getrocknete Brennnesseln bekommen würde, also habe ich meinem Pony mal testweise einen Beutel, der eigentlich für Nager gedacht ist, besorgt. Er frisst es aber ich bin nicht sicher, ob das bei seinem Kotwasser, das er zur Zeit wieder hat, wirklich gut ist. Wir werden es beobachten aber Bewegung ist zum Abnehmen sicher effektiver!   
Heute waren wir daher zusammen mit Sandra eine größere Runde zum Hundeverein drehen, wo wir diesen Sommer noch gar nicht hingeritten sind. so konnten die Pferde mal was anderes sehen. Kläranlage, Hunde, fremde Wege … waren kein Problem (wenigstens nicht wenn ich, wenn´s gruslig wurde, kurz vorgegangen bin) aber als aus einem Garten Blasmusik zu hören war, wurden Flip und Neeshi unentspannt (gut zu verstehen). Wir hatten dann zwar etwas Mühe die aufgeregten Vierbeier ruhig zu bekommen aber konnten trotzdem nach einem Weilchen einen kontrollierten Trab einlegen. Flip lief gut und ich hoffe auch sehr, dass das so bleibt.  
Als wir vom Ausritt zurück waren, sind Flip und ich noch mit Gayana und Püppi auf ein Fotoshooting mit Rainer gegangen. Flip wunderte sich zwar erst, wo es nun noch hingeht, aber da er beim Warten Grasen durfte, war es für ihn o.k. den ganzen Vormittag unterwegs zu sein. Ich bin mal gespannt wie die Bilder werden!
Am 01.09. wird, sofern das Wetter mitmacht, die Koppelpause wieder aufgehoben, was die Pferde sicher freuen wird. Zur Vorbereitung grasen wir nun wieder an. Das hatten wir im August auch noch nie! Gerade regnet es, daher haben wir die Hoffnung, dass auf der steppenhaften Koppel, auf die die Pferde gegen Ende gar keine Lust mehr hatten, bald wieder Gras wächst und wir die Koppelsaison noch ein Weilchen verlängern können.

Keine Kommentare: