Neuigkeiten von meinem Freiberger Flip
(und Geschichten zum Nachlesen von seinem Freund Aquino)

Donnerstag, 6. August 2015

Tja...

... gestern "So soll es doch sein" und heute "So ein Sch...." :-(
Weil es heute so unglaublich heiß war, dass man mit den Pferde kaum etwas machen konnte, durfte Flip mit Neeshi in der Halle (wo wenigstens etwas Wind geht und es schattig ist) laufen. Auf Grund der Hitze waren sie auch recht entspannt und gemütlich unterwegs aber beim Traben lahmte Flip nach ein paar Runden wieder - und zwar eigentlich so wie zu Beginn d.h. vor der Behandlung. Ich werde daher wohl morgen wieder bei seinem Doc anrufen müssen (ich glaube aber er ist jetzt im Urlaub) und fragen was wir nun machen. Noch etwas schonen? Abwarten? Erneut vortraben? Schauen, ob es der andere Fuß ist? ... Das ist doch echt doof! So soll es nicht sein!

Nachtrag von 07.08.15:
Also heute wurde Flip nochmals angesehen und er lahmt beim Vortraben noch auf dem selbe Fuß. Da er viel Gewicht trägt, kann es wohl etwas länger dauern bis ein Gelenk ausheilt, daher sollen wir nun nochmals (bis Dr. Buyle aus dem Urlaub zurück ist) nur Schritt gehen. Möglicht geradeaus oder große Bögen, keine engen Wendungen, Schenkelweichen.. dafür aber Schritt unbegrenzt.
Heute war es aber um die Mittagszeit zum Bewegen zu heiß (s. Foto) daher habe ich ihn nur vor dem Tierarzttermin geführt und danach zur Abkühlung geduscht. Nass wie er war, hat er dann gleich noch ein Sandbad genommen und war mit sich zufrieden. Heute Abend gehen Sandra und Armin dann wenn es kühler ist noch mit den Pferden spazieren während ich mit Jenny und Sandro essen gehe :-) Danke, ihr beiden!

Keine Kommentare: