Neuigkeiten von meinem Freiberger Flip
(und Geschichten zum Nachlesen von seinem Freund Aquino)

Sonntag, 4. Oktober 2015

Schlechte Nachrichten von Aquino

Bei uns ist wieder der normale Alltag eingetreten. Flip darf wieder normal bewegt werden, wenn das Wetter o.k. ist, gehen wir raus, donnerstags ist "Sporttag" d.h. Bianca kommt zum Unterricht und alles läuft wie immer. Auch Jako ist wieder daheim und wird sich ab Montag gleich wieder um Flipi kümmern. Juhu!
Ich bin jetzt Montag bis Freitag in Amsterdam und Jenny und Jako schauen nach dem Bub.

Von Aquino habe ich allerdings keine so guten Nachrichten. Kay hat in unserer WhatsApp-Gruppe "Aquino Zweibeiner" geschrieben, dass Aquino wegen eines Hufgeschwürs in die Klink gekommen ist. Bei Pferden mit Nervenschnitt ist die Diagnose schwieriger und daher war die Fahrt in die Klinik nötig. Bei den weiteren Untersuchungen und Röntgen hat sich dann herausgestellt, dass Aquino wohl noch dazu eine Huflederhautentzündung bekommen hat, die Arthrose in dem Huf weiter fortgeschritten ist und zu allem Übel noch ein Hufkrebs entdeckt wurde :-(
Das klingt gar nicht gut und ich hoffe, sie bekommen unseren kleinen Dicken wieder beschwerdefrei!!! Jetzt hat er sich gerade gefreut, dass er auf der großen Koppel seine Freiheit und eine eigene Fribistute hat, und dann kommen solche Nachrichten...  :-( Alle Daumen sind gedrückt! Gute Besserung!

1 Kommentar:

Sandra Wagner hat gesagt…

An der Stelle lasse ich mal für Kay und Aquino liebe Grüße und gute Besserung da.....ich hoffe sehr, dass Aquino sich erholt und bald wieder bei seiner Freundin auf der Koppel steht.....Sandra