Neuigkeiten von meinem Freiberger Flip
(und Geschichten zum Nachlesen von seinem Freund Aquino)

Samstag, 7. November 2015

So richtig gut läuft Flip noch nicht

Obwohl jetzt schon eine Woche vergangen ist seit Jojo Flips Hufe gerichtet hat, habe ich das Gefühl, dass Flip noch nicht wieder ganz fit ist. Er lahmt zwar nicht mehr auffällig aber man sieht es hinten immer wieder beim Traben, dass er noch nicht ganz in Ordnung ist. Am Dienstag ist er, als er in der nebligen Halle mit Neeshi etwas laufen durfte aber trotzdem kurz rumgaloppiert und hat gebockt als ein grusliges Geräusch vom Schweinehof zu hören war. Am Mittwoch hat er Kinderreiten mit Jakos Nichte gemacht und lief wohl ganz ordentlich aber am Donnerstag als ich ihn in der Halle geritten bin, fühlte es sich seltsam an. Er hing unheimlich auf der Vorhand und Hand und er schien sich nicht wohl zu fühlen. Auch bei der anschließenden Karottengynmastik konnte er sich kaum biegen, was die Tage vorher gut geklappt hat. Ich habe also gleich noch für ihn bei Herrn Haase angerufen und werde schauen, dass er einen Physiotermin bekommt (ich bräuchte auch mal wieder einen, aber jetzt geht Flip erst mal).
Flips ganzer Zustand schlägt mir auf die Stimmung und den Magen und ich fühle mich so hilflos weil ich denke, dass unser Problem nicht (nur) von der Arthrose kommt sondern , dass da noch was anderes ist. Ob es nur der geänderte Hufbeschlag war? Es zwar schön ist, wenn er mit Jojos Beschlag gut läuft aber Jojo kann ja nicht mehr kommen .... Muss ich jetzt üben mit ihm zum Hufbeschlagstermin zu fahren? … Fragen über Fragen. 
... Aber heute war dafür ein guter Tag! Ich war mit Sammy und Monty 1h 40min Schrittausritt in den Seewald machen und Flip war munter und lief im Schritt ganz normal. Als wir ein Stückchen trabten, meine ich, dass er teilweise kurz unklar lief und er wollte auch nicht lange und schneller laufen aber es war o.k. Das ist doch schon mal ein Lichtblick. Danach ist er noch brav in Lauras Hänger, der gerade auf dem Hof stand eingestiegen (diese Übung schadet nie!), hat darin etwas von Diddles Heu gefuttert und im Anschluss haben wir das tolle, sommerliche Wetter genutzt um den Schweif zu waschen. 
Heute ist es echt wie im Sommer. Wir haben Anfang November und ich war im T-Shirt ausreiten (!!!) nachdem ich vorher mit Jenny offen (also im Cabrio) unser Grüngut weggefahren habe. Seltsames Wetter!

Keine Kommentare: