Neuigkeiten von meinem Freiberger Flip
(und Geschichten zum Nachlesen von seinem Freund Aquino)

Sonntag, 17. Januar 2016

Schnee und Bett hüten

Gestern hat es geschneit und nun haben wir hier eine schöne Winterlandschaft und sogar die Sonne schaut hin und wieder vorbei. Warm eingepackt sind wir gestern mit den Pferden (Flip, Neeshi und Sammy) spazieren gewesen und waren dann , da im Wald Teile wegen Holzarbeiten gesperrt waren, doch länger unterwegs als geplant. Danach gabs für Flip die neuen Kräuter in Heucops versteckt und er schien ganz zufrieden. 
Tja, eigentlich wollte ich heute auch mit ihm in den Schnee aber mein heftiger Schnupfen von gestern hat sich zu einer ordentlichen Erkältung entwickelt und heute früh wäre ich dann noch fast umgekippt und mir wurde mir übel wegen dem blöden Kreislauf. Jetzt liege ich die meiste Zeit im Bett, esse die Hühnersuppe, die Jenny mir gekocht hat und bin genervt weil ich mich unfit fühle und mein Kopf dröhnt. Ich bin kein guter Patient und mir wird langweilig. Vielleicht gehe ich ja doch gegen später einen Besuch bei Flip machen? Sandra und Armin schauen zum Glück nach seiner Bewegung, denn dazu fühle ich mich gerade nicht in der Lage, aber so ein Kurzbesuch … und etwas frische Luft…mal überlegen.

Keine Kommentare: