Neuigkeiten von meinem Freiberger Flip
(und Geschichten zum Nachlesen von seinem Freund Aquino)

Samstag, 9. April 2016

Ausritte gestern und heute


Nachdem wir am Donnerstag in der Reitstunde so fleißig waren, haben wir es uns nun verdient es am Wochenende wieder etwas relaxed angehen zu lassen.Gestern war ich mit Petra und Marie-Susann im Wald ausreiten und als wir zurück kamen, staunte Flip ziemlich als Shiraz bei der Herde war.
Anni versucht nochmals, ob er nicht doch in die Herde kann aber wenn er weiter so abdreht wenn sich ein anderer Wallach ihm und einer rossigen Stute nähert, dann sieht es nicht gut aus. Schade eigentlich, denn ich glaube Flip mag ihn ganz gern.  
Heute war ich dann mit Armin draußen.  Es war sein erster richtiger Ausritt ohne Aufsicht/Begleitung von Sandra. Sie musste heute arbeiten und so starteten wir nachdem die Pferde erst noch etwas grasen durften, trotz leichtem Nieselregen auf die Feldwege. Wir sind im Schritt und Trab unterwegs gewesen, Neeshi lief brav und Armin konnte sich gut durchsetzen und das Tempo regulieren. Es war ein schöner Ausritt und alles lief, so wie es sollte. 
Um der „Übermutter“ (Sandra, nicht bös gemeint!) einen kleinen Streich zu spielen, haben wir uns, als wir zurück kamen von Sonja fotografieren lassen. 
Schaut selber. Leider konnte ich partout nicht aufhören zu lachen, so dass dann die meisten Bilder nicht ganz ernst rüberkommen konnten…. Sie hat es ohne Brille, aber auf dem Handy eh nicht gleich erkennen können ;-( Es war jedenfalls lustig und der Ausritt lief so gut, dass wir es sicher wiederholen können. Morgen Nachmittag gehe ich dann mit Sabine und Luke raus, weil auch sie einen ruhigen, zuverlässigen Begleiter für ihren Jungen (in dem Fall das Pferd) sucht, damit auch sie mit ihm entspannt rausgehen kann. Das klappt sicher auch!

Keine Kommentare: