Neuigkeiten von meinem Freiberger Flip
(und Geschichten zum Nachlesen von seinem Freund Aquino)

Sonntag, 24. April 2016

Sonntagssausritt

Gestern war ich abends auf Margits Geburtstag und als ich heute früh aufgewacht bin, hat mir alles weh getan (Rücken, Kopf, Hals...). So sollte man sich vielleicht fühlen, wenn man auf dem Tisch getanzt und zu viel getrunken hat aber ich habe nichts von alledem gemacht und war trotzdem im Eimer. Ich werde alt L 
Um 10:30h war ich dann zum Ausreiten verabredet. Dank Handypiespen habe ich mich noch rechtzeitig aus meinem Bett hebeln können, Sonnenbrille auf (man war es hell) und los zu Flip. 
Es war empfindlich kalt und unterwegs wechselte das Wetter immer wieder von sonnig warm, zu windig und es gab sogar leichten Schneegraupel zwischendurch .Brrrr! 
Der Ausritt hat aber gut getan und nun fühle ich mich auch schon wieder besser. Flip hat die Bewegung auch gut getan und, dass wir fast durch den kompletten Wald traben konnten (vermutlich war es den Fußgängern zu kalt und so hatten wir freie Bahn) war schön, denn gestern wurde er doch tatsächlich von Jako vergessen zu versorgen bzw. wir haben uns wohl nicht klar genug abgestimmt. Er hatte also unfreiwillig frei und hat sich nur im Stall bewegt. Das hat er wohl auch getan, denn bei dem schlechten Wetter ist die Laune der Pferde auch nicht so gut und da musste er, wie Anni sagte, für mehr Ordnung sorgen (und hat dabei gleich eine kleine Verletzung am Auge kassiert).

Der „Beziehungsstress“ mit Neeshi scheint auch noch nicht durch zu sein. Er ist auf sie nicht gut zu sprechen und als sie heute am Putzplatz dicht hinter ihm durchlief, ging er rückwärts und Sandra berichtete, dass sie am Freitag zwar brav zusammen gelaufen sind und gegrast haben aber mit Kuscheln nichts lief. Er scheint es jedenfalls nicht tolerieren zu können, wenn seine Freundin mit anderen Jungs rummacht und dann so tut als wäre nichts gewesen. Vielleicht sollte mal ein Mann mit ihm reden, dass er den Flirt mit Shiraz nicht so ernst nehmen muss? Vielleicht hat er aber auch gesehen, dass die Stuten voll darauf abfahren wenn Shiraz sie ruppiger behandelt und er versucht es nun mit der Macho-Masche?
Nach dem Ausritt waren wir dann noch grasen. Das hat Flip entspannt und solange er Gras kauen kann, scheint für ihn die Welt in Ordnung zu sein. Wenn das nur immer so einfach wäre...

Keine Kommentare: