Neuigkeiten von meinem Freiberger Flip
(und Geschichten zum Nachlesen von seinem Freund Aquino)

Sonntag, 17. Juli 2016

Kinesiologische Untersuchung

Also heute war ja die Heilpraktikerfreundin von Sandra da und gerade habe ich per Email die Aufstellung der Mittel für Flip bekommen. Es sind 3 Seiten und wenn ich richtig gezählt habe 9 Mittel, die er bekommen sollte.  Die Untersuchung ging über Kinesiologie und war sehr interessant. Die herausgefundenen Mittel (Tropfen, Heilpilze, Traumeel...) sind für seinen Stoffwechsel und zur Unterstützung von Leber, Niere und Immunsystem. 
Wir haben die Hoffnung, dass er die Tropfen brav zu sich nimmt und dann sein Wohlbefinden und Stoffwechsel besser wird, so dass er hoffentlich etwas abnimmt, mobiler wird und auch seine Darmtätigkeit und vielleicht sogar das Kotwasser besser werden. Schön wäre es ja. 
Morgen werde ich mir die Zettel nochmals in Ruhe durchlesen und eine Tabelle machen was er in welcher Dosierung an welchem Tag bekommen soll. Die Einkaufsliste werde ich dann mit Sandras kleiner Liste von Neeshi abgleichen und wir werden die Großbestellung aufgeben.
Sandra hat sich auch schon (bevor sie die große Fütterungsanweisung gesehen hat) bereit erklärt alles in meinem Urlaub zu verabreichen. Das ist klasse! Nach dem ausgiebigen Tests waren die Pferde so träge (eigentlich müsste Sandra gestresster gewesen sein, denn sie hat als „Übertragungsperson“ (weiß nicht wie es genau heißt) fungiert) und wollten sich nicht mehr großartig bewegen. Mehr als etwas Jogging und Wälzen war kaum drin. Nachdem ich 4 Stunden im Stall war, hatte ich langsam auch hunger und genug und wir haben es auch recht bald gut sein lassen. Flips Hufe und Eisen sollten ja auch geschont werden, da sie noch bis Dienstag durchhalten müssen.   

Christine meinte übrigens, Flip sei von der Statur ein Zugpferd. Sieht man auf dem Bild rechts ganz klar -> ich muss immer ziehen ;-) Nein, nein Spaß!

Keine Kommentare: