Neuigkeiten von meinem Freiberger Flip
(und Geschichten zum Nachlesen von seinem Freund Aquino)

Samstag, 27. August 2016

Ganz hitzefrei gibts für Flip nicht

Da es gestern so arg heiß war (heute wird es wohl noch schlimmer) habe ich Flip und Neeshi zum Rumdödeln in die Halle gebracht. Der Plan war, dass sich die beiden einfach im Schritt und leichten Trab bewegen aber da sie so gelangweilt und schlapp waren, habe ich ihnen eine Plane reingelegt und paar Hütchen zum Slalom laufen (und etwas abhärten nachdem sie neulich auf dem Ausritt so gaga und schreckhaft waren). Das fanden sie ganz lustig und als sie kurz in Schwung waren, sind sie auch galoppiert. Plötzlich ist Neeshi durchgestartet und in einem riesen Satz über die Plane gesprungen! Sie war wohl selber überrascht, dass sie es geschafft hat und freute sich so, dass sie danach ganz aufgeregt war, bockte  und gleich wieder hinrannte. 
So einen tollen Sprung hat sie dann aber nicht mehr gemacht und beim ersten Mal war ich mit der Handykamera aber leider viel zu langsam. Sie bummelten dann noch etwas rum, scharrten auf der Plane rum, ich habe mit ihnen geübt, die Plane auf dem Rücken zu tragen und als wir fertig waren, sind wir duschen gegangen.  Damit Flip seine Schüssel bzw. deren Inhalt besser frisst, habe ich Neeshi daneben gefüttert. Das zog auch nicht wirklich, denn seine Begeisterung für sein gesundes Müsli mit Pilzen ist derzeit nicht mehr so groß. 
Das ist blöd, denn die Pilze und Tropfen scheinen ihm gut zu tun und auf dem Bild mit Sattel sieht man evtl. besser, dass der Bauch schon schmaler wurde.

Später am Nachmittag kam dann ein Foto, dass auch Anni wieder das Angebot zum Duschen im Stall gemacht hat. So wie es aussieht, wollte Flip da aber nur Mittagsruhe halten. (Er steht wieder rechts an der Mauer an seinem Lieblingsplatz)

Hier auch noch ein Bild von Giese, die kürzlich noch in der Halle war und ein paar Runden Schritt geritten ist während ich Flip und Neeshi warmgelaufen habe. Sie wollte unbedingt probieren, ob Flip nicht als Handpferd mitlaufen würde, also habe ich gleich beide abgegeben.   






 

Dienstag, 16. August 2016

Ich bin wieder da...

... und Flip hat meinen Urlaub auch gut überstanden.
Jako, Jenny, Selina und Bianca (sie ist einmal mit 2 Gerten geritten damit der Herr mal aufwacht) haben ihn bewegt und Sandra hat nach ihm geschaut und ihm täglich eine Medizin verabreicht und fürs Frühstück vorbereitet. Nachdem er nun 3 Wochen die Medizin und Heilpilze bekommt, sind wir der Meinung, dass er schon etwas abgenommen hat und der Bauch nicht mehr so dick ist. Besonders auffällig, finden wir, ist das wenn er im Fresständer steht. Die Beweisfotos seht ihr hier und ich hoffe, wir bilden es uns nicht nur ein.
Natürlich hat er die Fettpolster noch und er ist jetzt noch kein Spargel (das wäre ja auch nicht gesund) aber wir meinen, er ist auf dem richtigen Weg.
Da er an den ersten 5 Tagen als er auch Traumeel bekommen hat, so gut lief und sich besser bewegt hat, werde ich mal beobachten wie es jetzt ist und es ihm dann testweise nochmals geben. Wenn wir mit der ersten Medizin-Runde durch sind, wird er erneut von der Heilpraktikerin angesehen und ausgetestet. Ich bin gespannt was dabei rauskommt.
Ansonsten gibt es nicht so viel zu berichten. Gestern waren wir mit dem 5jährigen Pony-Neuzugang Smoky das erste Mal ausreiten und es lief richtig gut. Ein wenig hat es an die ersten Ausritte mit Neeshi erinnert ("wir galoppieren aber nicht!, ..."und wenn ich runterfalle, dann...." und auf dem Heimweg war der Kleine dann ziemlich müde). Die Jungs waren brav und ich hoffe, wir haben mit ihm einen Nachwuchs-Ausreitbegleiter für schöne Ausritte.
Heute waren wir nur eine große Runde spazieren weil Neeshi gestern gelahmt hat (sie war aber heute wieder lahmfrei) und da ich Flip diese Woche jeden Tag habe, finde ich, kann ich auch mal einen Tag weniger machen. Er fand das auch völlig o.k.