Neuigkeiten von meinem Freiberger Flip
(und Geschichten zum Nachlesen von seinem Freund Aquino)

Dienstag, 16. August 2016

Ich bin wieder da...

... und Flip hat meinen Urlaub auch gut überstanden.
Jako, Jenny, Selina und Bianca (sie ist einmal mit 2 Gerten geritten damit der Herr mal aufwacht) haben ihn bewegt und Sandra hat nach ihm geschaut und ihm täglich eine Medizin verabreicht und fürs Frühstück vorbereitet. Nachdem er nun 3 Wochen die Medizin und Heilpilze bekommt, sind wir der Meinung, dass er schon etwas abgenommen hat und der Bauch nicht mehr so dick ist. Besonders auffällig, finden wir, ist das wenn er im Fresständer steht. Die Beweisfotos seht ihr hier und ich hoffe, wir bilden es uns nicht nur ein.
Natürlich hat er die Fettpolster noch und er ist jetzt noch kein Spargel (das wäre ja auch nicht gesund) aber wir meinen, er ist auf dem richtigen Weg.
Da er an den ersten 5 Tagen als er auch Traumeel bekommen hat, so gut lief und sich besser bewegt hat, werde ich mal beobachten wie es jetzt ist und es ihm dann testweise nochmals geben. Wenn wir mit der ersten Medizin-Runde durch sind, wird er erneut von der Heilpraktikerin angesehen und ausgetestet. Ich bin gespannt was dabei rauskommt.
Ansonsten gibt es nicht so viel zu berichten. Gestern waren wir mit dem 5jährigen Pony-Neuzugang Smoky das erste Mal ausreiten und es lief richtig gut. Ein wenig hat es an die ersten Ausritte mit Neeshi erinnert ("wir galoppieren aber nicht!, ..."und wenn ich runterfalle, dann...." und auf dem Heimweg war der Kleine dann ziemlich müde). Die Jungs waren brav und ich hoffe, wir haben mit ihm einen Nachwuchs-Ausreitbegleiter für schöne Ausritte.
Heute waren wir nur eine große Runde spazieren weil Neeshi gestern gelahmt hat (sie war aber heute wieder lahmfrei) und da ich Flip diese Woche jeden Tag habe, finde ich, kann ich auch mal einen Tag weniger machen. Er fand das auch völlig o.k.

Keine Kommentare: