Neuigkeiten von meinem Freiberger Flip
(und Geschichten zum Nachlesen von seinem Freund Aquino)

Freitag, 30. September 2016

Schnell noch ...

...bevor ich ins Mädelswochenende ins Allgäu abdüse (oder eher staue) hier noch ein Kurzbericht.
Flips Zähne wurden letzte Woche gerichtet. Er hatte hinten wohl scharfe Kanten und seither habe ich nichts mehr gemeldet bekommen, dass er beim Heufressen quietschende Schmatzgeräusche von sich gibt. Er war nicht gerade kooperativ und hat auch gar nicht eingesehen, dass er nach der Sedierung, die er brauchte, 2 Stunden warten muss bis er auch auf die Koppel durfte. Das Risiko sich zu verschlucken wenn man noch nicht ganz „da“ ist , ist aber zu hoch. Er zeigte seinen Unmut mit Randale in der Halle d.h. Rechen, Pylone, Plastikhindernisse und einfach alles was nicht niet und nagelfest war, wurde irgendwie rumgeworfen.
Gestern war Nicole bei Bianca in der Reitstunde. Sie ist eine der Probereiterinnen, die für Flip als Reitbeteiligung in Frage kamen. Da ich beim besten Willen nicht wusste, ob Simone oder Nicole besser mit Flip klarkommen werden, habe ich Bianca um Rat gebeten.  Beide waren sehr nett und es klappte mit Flip ganz gut aber ich war überfragt. Bianca hat mir die Entscheidung abgenommen und nun wird uns Nicole unterstützen und auch gleich am Sonntag mit Michi ausreiten. Ich hoffe, Flip zeigt sich von seiner besten Seite! Ich bin zuversichtlich auch wenn zur Zeit bei uns auf den Feldwegen tierisch viel los ist und LKWs rumdüsen sowie überall Baustellen sind.  
Heute  durfte er noch mit Neeshi in der Halle laufen. Neeshi hüpfte und flitzte aber Flip war im Mittagschlafmodus und hatte keinen großen Bewegungsdrang. Na ja, es war auch irgendwie komisch dämpfig und ich bin auch voll müde.

Hier noch 2 Bilder, die Petra bei der Hochzeit neulich gemacht hat. Es gibt also doch noch Bilder, auf denen ich an dem Tag gelacht habe ;-)

Keine Kommentare: