Neuigkeiten von meinem Freiberger Flip
(und Geschichten zum Nachlesen von seinem Freund Aquino)

Dienstag, 3. Januar 2017

Gutes Neues Jahr!

Hallo liebe Blogleser! 🐎
Seid ihr gut im Jahr 2017 angekommen und fit und munter?

Tja, also ich kann das nicht so ganz von mir behaupten. Meine dicke Hannover-ErkĂ€ltung đŸ˜· hat sich schön entwickelt und mich dann passend zu Silvester flach gelegt (ups, wie das klingt). Also was ich sagen wollte, ist, dass ich gar nicht aus erster Hand berichten kann was Flip so macht.  Sandra und Armin haben ihn zum GlĂŒck kurzfristig adoptiert und dafĂŒr gesorgt, dass er bewegt ist und sich nicht ganz verwaist vorkommt und nun sind auch „seine MĂ€dels“ wieder da und schauen nach ihm 👀.
Ich bekomme immer wieder Berichte, ob er brav oder wild ist und wie es ihm geht, jedoch weichen die Berichte ziemlich ab. Er scheint ein abwechslungsreiches Programm zu bieten. Untermalt wird das Ganze auch mit Fotos. Da sehe ich, dass eine seine Popo-Frisur 💇 macht, die andere dafĂŒr die Frisur im Gesicht vernachlĂ€ssigt (hey, der Schopf gehört doch ĂŒber den Stirnriemen 😉)… also musste ich heute mal ganz schnell und warm eingepackt bei ihm vorbeischauen als Jako fĂŒr mich seinen Hufschmiedtermin ĂŒbernommen hat, was eine riesen Hilfe war 😗. 
Es war schön ihn zu sehen und nach der langen Zeit (seit 25.12) mal wieder zu streicheln auch wenn er untypisch aufgeregt war, was sicherlich nicht an der Freude mich zu sehen. lag. Jetzt bin ich gespannt auf die Nachrichten der nĂ€chsten Tage und hoffe, dass ich auch bald wieder gesund bin und selber nach ihm schauen kann. 

(Ha, und jetzt sehe ich, dass es seit Neuestem Emojis im Blog gibt. Mal schauen, ob die was taugen oder weiter wegbleiben)

Keine Kommentare: