Neuigkeiten von meinem Freiberger Flip
(und Geschichten zum Nachlesen von seinem Freund Aquino)

Sonntag, 2. April 2017

Schöne Ausritte

Gestern war ich mit Nicole und Nick eine „Golfplatzrunde“ drehen damit sich die Pferde gegenseitig und Nicole das Gelände kennen lernen konnten. Anfangs liefen die Pferde nebeneinander her und nahmen (ganz untypisch für Flip) keinerlei Notiz von einander aber so nach und nach wurde dann unterwegs doch ein Blick riskiert und geschnuppert. Anfangs quietschte Nick noch und schwang ein Vorderbein aber das legte sich und sie schienen sich gar nicht unsympathisch zu finden. Wir haben eine schöne Runde gedreht, die Jungs waren zwar etwas angespannt aber sehr brav und vom Tempo… passt das gut.
Heute ist dann Nicoles Tochter auf Nick geritten und wir haben zusammen mit Neeshi, Luke und Diddle einen Ausritt in den Seewald gemacht. Flip genoss es vorne  zu laufen und die kleine Gruppe anzuführen und Neeshi schaute, dass Nick auch ja nicht dichter an Flip lief als sie. Ihren Freund will sie nicht teilen und das ist auch okay so.
Beim Beschnuppern vor und nach dem Ritt war Nick ruhig und quietschte nicht mehr. Ein gutes Zeichen. Auch sonst lief er mit den anderen mit, als wäre er schon lange ein Teil der Herde. Bis er eingewöhnt wird, kann er die anderen auf Ausritten kennen lernen und da er wohl auch mit der Gruppe auf die Koppel soll, klappt die Eingewöhnung hoffentlich unproblematisch.

Gestern habe ich nacheinander Flip und Neeshi auch mal zu Ludwig an die Box geführt, da der wohl Sehnsucht nach Artgenossen hat. Er stand bisher im Laufstall und kennt Boxen nicht. Er freute  sich über Besuch und alle Pferde waren still, interessiert aber total unaufgeregt. Auch das sah gut aus. Vielleicht wird ja dieser Sommer, was die Integration der neuen Pferde angeht, mal ruhiger?! 

Keine Kommentare: