Neuigkeiten von meinem Freiberger Flip
(und Geschichten zum Nachlesen von seinem Freund Aquino)

Donnerstag, 31. August 2017

Dies und das

Die letzten Tage war es unheimlich schwül und man schwitzte schon vom Nixtun. Da kam uns gestern die Dusche in der Halle gar nicht so ungelegen. Eigentlich hätte ich ein Video machen sollen wie Flip unter der Hallenberegnung stand. Er war über Regen unter Dach etwas erstaunt und drehte seinen Hintern in den Regen. Dass der Regen aber Richtung Ohren wandert, damit hat er nicht gerechnet. Er drehte und wunderte sich und als er dann eh schon ganz nass war, blieb er ruhig stehen und genoss die Abkühlung.
Danach habe ich ihn noch laufen lassen und da ich mit Apfelstückchen und Müsli bewaffnet war, hatte er auch Spaß daran zu laufen und sich immer wieder rufen zu lassen. Er bockte sogar mal wieder und schien gut drauf. Zum Glück war er auch heute gut gelaunt und munter und unsere Reitstunde lief nach langer Zeit mal wieder richtig gut. (Es hat aber auch schön abgekühlt!). Die letzten Male waren wir ja nur damit beschäftigt ihn anzutreiben und irgendwie zur Mitarbeit zu bewegen. Er boykottierte das aber strikt und so hat das Reiten in der Halle gar keinen Spaß mehr gemacht.
Heute lief er dagegen ganz ordentlich und so konnten wir auch wieder etwas an seiner Gymnastizierung arbeiten, wofür wir das ja auch eigentlich machen.
Ich hoffe, er ist auch in meinem Urlaub brav und macht es Jako und Marie nicht so schwer. Wenn sie für Abwechslung sorgen, sollte das aber klappen.
Ansonsten waren wir in der letzten Zeit viel ausreiten und haben den Seewald unsicher gemacht, da es draußen auf den Wiesenwegen einfach zu heiß war. Ganz spontan waren wir neulich abends sogar zu sechst ausreiten. Das war schön.
Am Wochenende war dann auch Walters 60, der in großer Runde in der Halle gefeiert wurde. Die Vorbereitungen beobachtete Flip schon vom Putzplatz aus und als die vielen Gäste da waren, taten die Pferde als wäre bei uns immer so viel los und ließen sich gar nicht aus der Ruhe bringen. Es war ein schönes Fest und alle haben das leckere Essen genossen, dass vom großen Kuchenbuffet so viel übrig blieb, dass ich mir ein paar Päckchen eingefroren habe um bei späterer Gelegenheit noch davon zu naschen.
Hier noch ein Bild von Walters Geburtstag und der Übergabe unseres Geschenks:

Keine Kommentare: