Neuigkeiten von meinem Freiberger Flip
(und Geschichten zum Nachlesen von seinem Freund Aquino)

Samstag, 12. August 2017

Flip ist nicht so gut drauf

Flip gefällt mir zur Zeit irgendwie nicht so richtig.
Er wirkt oftmals traurig und starrt vor sich hin, in der Halle ist er mehr als unwillig zu laufen und wirkt insgesamt nicht so aufgeweckt wie sonst. Klar überlege ich mir dann woran es liegen könnte. Die Hitze? Vielleicht wegen der verdickten Schilddrüse?  Drückt ein Sattel? Hat er Ärger mit einem anderen Pferd? Schlafmangel?... aber vermutlich hat Klaus recht und es liegt evtl. am Liebeskummer weil er nun merkt, dass Aneesha nicht nur kurzzeitig auf einem Kurs ist sondern nicht mehr kommt. Mit ihr hat er doch die letzten 4 Jahre viel Zeit verbracht, viel bei Ausritten erlebt, durfte mit ihr in der Halle laufen… und mochte sie sehr gern. Ich werde also mal schauen müssen, dass er auf fröhlichere Gedanken kommt und zum Spielen und Laufen in der Halle einen neuen Freund oder Freundin findet. Das ist aber gar nicht so leicht, denn in der Halle verhalten sich die Pferde oft anders als im Stall.
Als ich gestern in den Stall kam, knabberte er mit den anderen Pferden am Großballen. Ich setzte mich dann etwas zu ihm aber als ich das Halfter holte, stapfte er zügig davon Richtung Törchen. Ich ließ ihn dann entscheiden wohin wir gehen und folgte ihm. Ich dachte er führt mich sicher Richtung Koppelgang aber erst stand er nur auf dem Hof rum und dann trottetet er Richtung Halle um dort den anderen zuzuschauen, dann guckte er sich um, wollte nicht weitergehen…. und irgendwann weigerte er sich schließlich doch nicht mehr zum Putzplatz mitzukommen.  

Damit er nicht jeden Tag geritten wird sondern mal Reitpause hat, sind wir dann mit Sammy zu einem Spaziergang losgelaufen. Anfangs nieselte es nur etwas aber je länger wir liefen, desto nasser wurden wir und bis wir wieder zurück im Stall waren, waren wir pitschnaß.  Mit solchen Aktionen kann ich seine Laune jedenfalls nicht wirklich verbessern. Flip mag Regen gar nicht und trottete mit genervtem Blick hinter mir her, versuchte eine Position zu finden, bei der er sich gegen den Regen hinter oder neben mir verstecken konnte und machte sogar Schenkelweichen um den Hintern in der Regen zu bekommen.

Heute war ich mit dann zusammen mit Sabine und Luke eine Runde im Seewald und morgen gehe ich wieder mit Steffi und Rocket raus. Das ist gut, denn Rocket wird gerade eingewöhnt und da ist es hilfreich wenn die beiden gemeinsame Ausritte unternehmen. Es klappt bisher auch wohl ganz gut mit dem Eingewöhnen und Steffi schickt mir ab und an Bilder und Videos wie Flip freundlich aber klar für Ordnung sorgt. Seine Chefrolle nimmt er schon sehr ernst auch wenn er sie sich mit Sammy teilt. Der Part mit der Verantwortung ist klar seiner.

Keine Kommentare: