Neuigkeiten von meinem Freiberger Flip
(und Geschichten zum Nachlesen von seinem Freund Aquino)

Samstag, 9. September 2017

Urlaubsvorbereitungen beendet

Bevor ich morgen in den Urlaub fahre, hier noch ein Lebenszeichen. Die kommenden zwei Wochen werden hauptsächlich  Jako und Marie nach Flip schauen aber auch Jenny und Bianca werden ihn bewegen und Anni hat ja eh immer ein Auge auf ihn. Es wird ihm sicher gut gehen und wer weiß, vielleicht tut ihm ja mal 2 Wochen Urlaub von mir auch gut. 
Zur Zeit ist er ja eh nicht so gut drauf und ist irgendwie lethargisch. Hallensport findet er doof und wenn man ihn alleine in der Halle laufen lässt, findet er auch das unnötig und bewegt sich nur wenn ich nebenher renne. Gestern war er dann mal zusammen mit Monty in der Halle aber so richtig begeistert war er von dieser Idee auch nicht. Noch dazu blieben die Jungs immer im vorderen Hallenteil, denn nachdem es bei dem Unwetter kürzlich Hagelschäden am Dach gab, wurde in den Zug auch die Hallenrückwand erneuert. Nun ist sie durchsichtig und damit sieht man alles was außerhalb passiert. Ich dachte nicht, dass Flip das spannend findet aber auf manche Änderungen (wie diese) reagiert er dann doch. Da durfte doch gleich mal Bianca reiten ;-)
Gestern wurden die Baumaschinen der Hallenreparatur dann abgeholt und dann kam noch ein neues Pferd oben in eine der Padockboxen, da gab es für die Pferde viel zu gucken und Flip musste natürlich in erster Reihe stehen um gut gucken zu können. 

Heute haben wir lange hin und her überlegt und den dunklen Himmel beobachtet, da wir nicht sicher waren, ob wir es wagen können ausreiten zu gehen. Es war bewölkt und immer wieder regnete es unterschiedlich stark.  Sabine, Steffi und ich wagten es (keiner von uns hatte Lust in die Halle zu gehen -auch wenn es gut ist zu wissen, dass wir unter Dach könnten) und wir hatten Glück. Wir wurden kaum nass und hatten einen schönen 1,5 Stunden Ritt.  Das war ein schöner Abschluss vor dem Urlaub (auch wenn Flip heute ziemlich guckig war) und so kann ich, auch nachdem ich alles im Stall für den Urlaub vorbereitet habe (alles beschriftet, frisches Pad und Schabracken bereit gelegt, Futter aufgefüllt…) nun beruhigt gen Italien starten. Bis bald! 

Keine Kommentare: