Neuigkeiten von meinem Freiberger Flip
(und Geschichten zum Nachlesen von seinem Freund Aquino)

Sonntag, 22. Oktober 2017

Besuch von Kay und Caro, Kürbisse und Marbach

Am Wochenende waren Kay und Caro zu Besuch und während Caro und ich gestern im Stall fleißig Kürbis geschnitzt haben (meiner ist der mit dem Zebra und Caros der mit der Katze) hat Kay die Chance genutzt mit Steffi und Nicole einen großen Ausritt zu machen. Sie waren 2,5 Stunden unterwegs und in Gebieten, die ich noch nicht kenne. 
Strahlend kamen sie zurück und, dass es zwischendurch mal regnete, tat der Freude keinen Abbruch. Flip war ganz schön verschwitzt und sah aus wie geduscht, denn er musste ca. 30 kg mehr als sonst tragen und sie waren wohl flott unterwegs. Er wurde danach  erst mal geduscht und verwöhnt.
Heute hat er Programm mit Marie gehabt (Halle und Gelände) während wir einen Ausflug auf die Alb, d.h. ins Gestüt nach Marbach gemacht haben. Natürlich haben wir zum „guten Morgen“-sagen (und ich dann) noch am Abend auch bei Flip reingeschaut.
Die Alb war mit  Herbstlaub schön und wir haben auch ein paar nette Pferde gesehen. Wir stehen ja alle 3 auf kräftigere Pferde und so schauten wir vor allem nach den Schwarzwäldern und auch die Altwürttemberger haben mir sehr gut gefallen. Zwei stämmige aber nicht so große Hengste haben mir besonders gefallen und sie genossen gekrault zu werden.
Auch die letzten Fohlen beim Spielen auf der Koppel zu beobachten war schön.
Mitgenommen habe ich aber kein Pferd sondern einen kleinen Hund, der nun vor meiner Haustüre sitzt ;-).

Es war ein schöner Ausflug und auf dem Rückweg sind wir dann noch kurz auf der Burg Lichtenstein vorbeigefahren aber wir hatten nicht so viel Zeit rein zu gehen, da Caro ihren Zug erreichen musste.

Keine Kommentare: